Die Weinlese hat begonnen Bald gibt es Neuen Wein im Rems-Murr-Kreis

Symbolbild. Foto: ZVW/Joachim Mogck (Archiv)

Weinstadt/Fellbach/Kernen.
Die Remstalkellerei eG ist am Mittwoch mit der Frühlese für den Neuen Wein in die diesjährige Weinlese gestartet. „Durch den warmen Sommer können wir bereits jetzt die ersten Trauben der Rebsorte Müller-Thurgau lesen. Die Trauben haben trotz des frühen Zeitpunkts eine gute Reife für unseren beliebten Neuen Wein.“, so Peter Jung, Geschäftsführer der Remstalkellerei eG in einer Pressemitteilung. „Die Hauptlese wird nach derzeitigem Stand der Vegetation in der zweiten Septemberhälfte starten, wenn die Trauben ihre optimale Aromaausprägung und physiologische Reife erreicht haben.“

Die ersten roten Trauben der Rebsorten Acolon, Regent und Portugieser wurden am Donnerstag geerntet und in der Endersbacher Kelter verarbeitet, so dass der Verkauf ab Genossenschaft sowie die Auslieferung ab Freitag, 6. September in der kommenden Woche starten wird.

Wengerter Manuel Koch erzählt im Video von der Weinlese in Weinstadt-Beutelsbach

Wengerter der Fellbacher Weingärtner eG werden ab Donnerstag kommender Woche mit der Lese einer kleinen Menge Trauben – auch hier Müller Thurgau, Dornfelder, Acolon – für Neuen Wein beginnen, sagte Kellermeister Werner Seibold auf Nachfrage. „Der Reifegrad ist noch nicht so fortgeschritten, aber für Neuen Wein ist er gut.“ Zum Verkauf steht dieser dann voraussichtlich ab kommenden Samstag, 7. September, so Seibold.

Beim Rommelshäuser Weingut Wilhelm Kern rechnet man damit, ab Mitte September Trauben für Neuen Wein zu lesen – je nach Witterung und Reifegrad der Trauben, hieß es.

  • Bewertung
    2

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!