Stuttgart - Nur ein Punkt trennt den VfB Stuttgart II vom ersten Abstiegsplatz der Dritten Fußball-Liga. Das hat das Team von Trainer Jürgen Kramny mit Holstein Kiel gemein. Die Tabellensituation macht das Spiel an diesem Mittwoch (19 Uhr) hoch brisant. „Natürlich haben wir die Tabelle im Kopf“, sagt Kramny, „aber jeder Spieltag ist immer auch eine Chance, die Situation zu verbessern. Die nächste Aufgabe ist immer die wichtigste.“ In Kiel kann Kramny wieder auf die Erfahrung von Kapitän Tobias Rathgeb und Innenverteidiger Thomas Geyer bauen, die zuletzt fehlten. Doch auch mit den Routiniers wird die Partie in Kiel schwer genug. VfB-II-Trainer Kramny weiß um die Qualitäten des Gegners: „Holstein hat ein positives Torverhältnis. Das spricht für die Defensive der Mannschaft.“