Ellwangen.
Schwer verletzt hat sich ein betrunkener radfahrer, der am Freitagabend gegen eine offene Autotür in Ellwangen geprallt ist. Der 51-Jährige befuhr laut Polizeibericht gegen 18 Uhr mit seinem Fahrrad den Radweg entlang der Haller Straße in Richtung Jagstzell. Auf Höhe Gebäude Nr. 41 stand eine Personengruppe, die ihr Fahrzeug, einen Fiat, belud. Das Fahrzeug war hierzu in der dortigen Bushaltestelle abgestellt und die Beifahrertüre stand offen. Der stark alkoholisierte Radfahrer, umfuhr die Personengruppe, übersah jedoch die offenstehende Beifahrertüre und kollidierte mit dieser. Er stürzte vom Fahrrad und prallte mit dem Kopf (trug keinen Fahrradhelm) auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu und wurde stationär in einer Klinik aufgenommen. Aufgrund seiner Alkoholisierung musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.