Emden 84-Jähriger soll Frau mit Waffe zu Geschlechtsverkehr gezwungen haben

Symbolbild. Foto: Schneider / ZVW

Emden.
Laut einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden soll eine 77-jährige Emderin im Dezember 2017 durch einen 84-jährigen Mann aus der Krummhörn mit einer Schusswaffe zum Geschlechtsverkehr gezwungen worden sein.

Nachfolgende Ermittlungen ergaben, dass es zuvor bereits seit November 2016 zu sexuellen Übergriffen gekommen sein soll. Durch die Staatsanwaltschaft Aurich wurde ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes beantragt, der am gestrigen Mittwoch umgesetzt wurde. Hierbei wurden mehrere Schusswaffen samt Munition aufgefunden und sichergestellt. Die waffenrechtliche Erlaubnis wurde dem Mann durch einen vor Ort anwesenden Vertreter des Landkreises Aurich vorläufig entzogen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

  • Bewertung
    6
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!