Erster VfB-Neuzugang fix? Mittelfeldspieler Mateo Klimowicz im Anflug

Der VfB steht offenbar vor der Verpflichtung des 18-jährigen Argentiniers Mateo Klimowicz. Foto: Instituto AC Córdoba/ZVW

Stuttgart/Córdoba. Offenbar haben Sportvorstand Thomas Hitzlsperger und Sportdirektor Sven Mislintat ihren ersten Neuzugang an der Angel. Vom argentinischen Zweitligisten Instituto AC Córdoba soll Mittelfeldspieler Mateo Klimowicz zum VfB Stuttgart wechseln.

Der Transfer des 18-Jährigen wurde von den Argentiniern bereits verkündet. Eine offizielle Bestätigung von Seiten des VfB steht allerdings noch aus. Den obligatorische Medizincheck muss Klimowicz noch absolvieren, der Vertrag ist bisher nicht unterschrieben. Der Sohn von Ex-Bundesligastürmer Diego Klimowicz kommt laut der Vereinsmitteilung aus Argentinien für rund 1,9 Millionen Euro Ablöse an den Neckar. Die Argentinier sichern sich zudem zehn Prozent bei einem Weiterverkauf. Weiter können noch einsatzabhängige Bonuszahlungen (nach 15, 30, 45 und 60 Einsätzen für den VfB) in Höhe von bis zu 400.000 Euro fließen.

Der 18-Jährige gilt in seiner Heimat als talentierter und technisch guter Offensivspieler und wäre nach Emiliano Insua, Santiago Ascacibar und Nicolas Gonzalez bereits der vierte Argentinier im Stuttgarter Kader.


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    1
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!