Fellbach 15-Jähriger ausgeraubt: Polizei sucht Zeugen

Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Fellbach.
Ein 15-Jähriger wurde am Mittwochabend in der Nähe des Bahnhofes von zwei jungen Männern ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, lief der Jugendliche gegen 20.40 Uhr vom Bahnhof in Richtung Philipp-Reis-Straße. Im Bereich einer dortigen Bushaltestelle wurde er von zwei jungen Männern angesprochen, die ihm laut Polizeibericht vermutlich gefolgt sind. Die Männer schüchterten den Jugendlichen ein, drohten ihm Schläge an und forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Die Täter erbeuteten Bargeld und ein Handy im Wert von mehreren hundert Euro. Die Kripo Waiblingen hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet zur Identifizierung der Tatverdächtigen um Hinweise. Von den Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

  • Täter 1: ca. 18 bis 21 Jahre als, ca. 1,80 Meter groß, normale schlanke Statur, kurzer Vollbart, dunkle Augen, sprach deutsch mit leichtem ausländischen Akzent. Er trug eine schwarze Schildmütze (Schild zeigte nach hinten) und eine weitgeschnittene Hose (evtl. eine Jogginghose) sowie eine enganliegende schwarze Jacke.
  • Täter 2: ca. 18 bis 21 Jahre, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, normale schlanke Statur, lückenhafter bzw. schwach ausgeprägter Vollbart. Er war mit einer weitgeschnittenen Hose, einem dunklen Parka und einem dunklen Pulli bekleidet. Die von ihm getragene schwarze Wollmütze war von der Marke Ellesse.

Hinweise werden von der Kripo Waiblingen unter der Telefonnummer 07151/9500 entgegengenommen.

  • Bewertung
    8
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!