Fellbach Unfall und mehrere Kilometer Stau auf B14

, aktualisiert am 03.09.2019 - 16:58 Uhr

Fellbach.

16.54 Uhr: Inzwischen hat die Polizei weitere Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Demnach wollte eine 73-jährige Audi-Fahrerin gegen 9 Uhr an der Anschlussstelle Fellbach Süd auf die B14 in Richtung Stuttgart einfahren. Bei dichtem Verkehr war ihr ein Einfädeln in den fließenden Verkehr nicht möglich, weshalb sie auf dem Beschleunigungsstreifen anhielt. Dies bemerkten die nachfolgenden Autofahrer zu spät, woraufhin vier Autos ineinander krachten. Hierbei wurden eine 23-jährige Mercedes-Fahrerin und eine 44-jährige Opel-Fahrerin schwer verletzt. Eine weitere 34-jährige Opel-Fahrerin wurde bei der Karambolage leicht verletzt. Drei Autos wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden an den Autos beläuft sich auf ca. 33.000 Euro.

10.25 Uhr: Nach ersten Informationen sind am Unfall vier Autos beteiligt gewesen, drei sind nicht mehr fahrbereit. Es gab zwei Schwerverletzte. Abschleppdienste sind informiert, aber noch nicht da. Bis die Unfallstelle geräumt ist, dauert es wohl noch einige Zeit.

10  Uhr: Der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbei geführt, es kommt aber zu mehreren Kilometern Stau. Die Wartezeit wird aktuell mit etwa 25 Minuten angegeben.

9.25 Uhr: Am Dienstagmorgen meldet die Straßenverkehrszentrale einen Unfall auf der B14 zwischen Fellbach-Süd und Fellbach.

  • Bewertung
    7

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!