Fellbach/Waiblingen.
Für stockenden Verkehr sorgte eine Pferdekutsche auf dem Teiler B14/B29 an diesem Samstagabend (13.4.2019) kurz vor 18 Uhr. Zwei Streifenwagen rückten an, um den Kutscher, einen älteren Herren, zu stoppen und von der Bundesstraße zu geleiten. Aus noch unbekannten Gründen war dieser in Fellbach auf die Bundesstraße, in Fahrtrichtung Schorndorf, aufgefahren. Offenbar bemerkte er seine Irrfahrt zu spät. Mehrere Autofahrer meldeten daraufhin den Kutscher der Polizei. Die konnte das Gespann aufhalten und in Weinstadt von der Bundesstraße geleiten. Der Kutscher wird nun wegen der Ordnungswidrigkeit (Kutschen sind nicht für Bundesstraßen zugelassen) Post bekommen. Aufgrund des Rückstaus passierte auf dem Teiler auch noch ein Auffahrunfall. Der Bundesstraßen-Teiler war deshalb erst gegen 18.45 Uhr wieder komplett frei.