Stuttgart. Bei einem Brand in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt (JVA) in Stuttgart-Stammheim hat am Freitag (06.09.) ein Häftling schwere Verletzungen erlitten. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Stuttgart mitteilten, bemerkten Justizvollzugsbeamte gegen 11.20 Uhr Rauch in der Zelle eines Häftlings, nachdem ein Brandmelder im Gebäude Alarm schlug. Die Feuerwehr löschte den Brand, Kräfte des Rettungsdienstes versorgten den 24 Jahre alten Bewohner der Zelle, der durch das Feuer schwere Verletzungen erlitt. Die Polizei geht davon aus, dass der Häftling in seiner Zelle Feuer legte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der 24-Jährige wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verlegt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1.000 Euro.