Flughafentunnel bei Filderstadt Fünf DHL-Transporter krachen ineinander

Pakete mit der Aufschrift "DHL Express". Foto: Monika Skolimowska/Archiv Foto: dpa

Filderstadt.
Kurioser Unfall im Flughafentunnel: Gleich fünf Transporter desselben Paketdienstzustellers sind in Filderstadt bei einem Unfall beschädigt worden. Ein 26-jähriger Paketdienstfahrer der Firma DHL fuhr am 31. Januar an einer Ampel auf einen anderen Transporter auf. Durch die Kollision wurden noch drei weitere Transporter aufeinander geschoben. Der 24-jährige Fahrer, auf den der Unfallverursacher auffuhr, erlitt leichte Verletzungen. Die anderen Fahrer im Alter von 19 Jahren bis 28 Jahren blieben unverletzt. Laut Polizei entstand ein Schaden von 50 000 Euro. Alle beschädigten Fahrzeuge waren im Auftrag von DHL Express unterwegs. Im Internet macht derzeit ein Video die Runde, das die lange Schlange beschädigter gelber Transporter kurz nach dem Unfall zeigt.

Am Flughafen Stuttgart befindet sich ein Umschlagplatz des Paketdienstes, teilte ein Sprecher von DHL mit. Deshalb sei es gar nicht so ungewöhnlich, dass an dieser Stelle mehrere Transporter auf einmal unterwegs sind. Allen Widrigkeiten zum Trotz konnte der Paketdienst seine Aufträge ausführen: "Alle Sendungen blieben unbeschädigt und konnten planmäßig zugestellt werden", sagte der DHL-Sprecher.

  • Bewertung
    3

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!