Freiburg.
Beim Brand einer Dachgeschosswohnung in der Freiburger Innenstadt ist eine Bewohnerin schwer verletzt worden. Die bewusstlose Frau wurde am Sonntagabend von Polizisten, die als erste vor Ort waren, aus ihrer brennenden Wohnung gerettet. Zwei weitere Bewohner kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftungen vorsorglich in die Klinik. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich. Die Brandursache war zunächst noch unklar.