Freizeit-Tipp im Rems-Murr-Kreis Schwaben Park in Kaisersbach-Gmeinweiler

Kaisersbach. Als "Freizeitpark für die ganze Familie" versteht sich der Schwaben Park in Gmeinweiler. Weil viele Attraktionen nur geringe Alters- und Größenbeschränkungen haben, kommen dort schon die kleinsten Gäste auf ihre Kosten. Aber lohnt sich der Besuch auch für Erwachsene? Wir haben die Fahrgeschäfte getestet.

Zugegeben: Für Thrill-Fans und Adrenalin-Junkies ist der Schwaben Park nicht die erste Anlaufstelle. Waghalsige Abfahrten, Inversionen oder Katapult-Starts sucht man hier vergeblich. Für Freizeitpark-Fans aus der Region bietet der Park jedoch eine solide Ausflugs-Alternative. Auf die Besucher warten Klassiker wie Achterbahn, Wasserbahn und Schiffschaukel, aber auch ungewöhnliche Fahrgeschäfte: Das "Bumperboot", eine Art Boxauto auf dem Wasser oder die "Wilde Hilde", ein Achterbahn-Prototyp, der so nirgends in einem anderen Freizeitpark zu finden ist.

In den vergangenen Jahren wurde nicht nur in neue Attraktionen, sondern auch in die Gestaltung des Parks investiert. Wartebereiche wurden optisch aufgewertet, alten Attraktionen wurde ein neuer Anstrich verpasst. Wo früher die eher trostlose Erlebnishalle stand, sieht man heute liebevoll gestaltete Fachwerk-Fassaden mit Wasserrad und Blumendeko für die neue Themenfahrt "Azura und das Geheimnis des magischen Mühlbach".

Der Schwaben Park kann für Besucher aus der Region mit der kurzen Anfahrt und humanen Preisen überzeugen. Außerdem halten sich dank des geringeren Besucheransturms auch die Wartezeiten an den Attraktionen in Grenzen.

Unsere Favoriten:

An heißen Tagen empfehlen wir eine Fahrt mit dem "Sägewerk". Die Wasserbahn mit zwei Abfahrten sorgt spätestens nach dem zweiten Hügel für ordentliche Abkühlung.

Überzeugt hat uns außerdem die Achterbahn "Force One". Bei der schnellsten Achterbahn im Park wirken Kräfte von bis zu 3,7g auf die Mitfahrer - und das mit überraschend wenig Auswirkungen auf den Rücken. Trotz hoher Geschwindigkeit (zumindest für eine Familienachterbahn) und hohen G-Kräften gleitet die "Force One" erstaunlich sanft über die Schienen. Die Bandscheiben bleiben dabei wo sie hingehören.


Infos

Öffnungszeiten: Bis zum 6. Oktober hat der Freizeitpark täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Danach variieren die Öffnungszeiten bis zum Ende der Saison am 3. November. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage des Parks.

Eintrittspreise: Für Kinder zwischen vier und elf Jahren und für Senioren kostet der Eintritt 19 Euro. Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene zahlen 22 Euro.

Anfahrt:

Mit dem Auto: Adresse für das Navigationssystem: Hofwiesen 11, 73667 Kaisersbach. Das Parken ist kostenlos.

Mit dem Bus: Vom Bahnhof Schorndorf mit der Linie 263 (Althütte über Gmeinweiler), ca. 30 Minuten Fahrzeit

Barrierefreie Attraktionen: Eine Liste aller barrierefreien Attraktionen finden Sie hier.

Vergünstigte Tickets für Freizeitangebote im Rems-Murr-Kreis finden Sie in unserem ZVW-Shop.

  • Bewertung
    17

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!