Freizeit-Tipp zur Gartenschau Bürgerpark mit Wasserspielplatz in Remshalden

, aktualisiert am 21.06.2019 - 11:49 Uhr

Remshalden. Was bringt die Remstal-Garteschau an neuen Freizeitangeboten? Wir haben uns im Bürgerpark Remshalden am Ortsrand von Grunbach umgeschaut.

Spielplatz zum Rutschen, Klettern und Matschen

Der bestehende Kinderspielplatz wurde zur Gartenschau von 1000 m² auf 2000 m² ausgebaut - und hat nun neben neuen Spielgeräten, die alle Altersgruppen ansprechen sollen, auch eine Pumpe mit Wasserlauf. Eltern sollten also besser Wechselklamotten einpacken, denn klar: Kein Matsch ist auch Quatsch. Das Wasser stammt übrigens aus dem Zehntbach, der am Rand des Geländes vorbeifließt.

Fitness-Parcours für alle Altersklassen

Ein paar Meter vom Spielplatz entfernt dürfen sich laut Beschreibung alle, die über 1,40 Meter groß sind, so richtig auspowern - unabhängig vom Fitnesslevel. An einer handvoll Geräten können Kraft, Ausdauer und Koordination trainiert werden. Wer wenig Erfahrung mit Fitnessgeräten hat, kann sich über eine App per Videos erklären lassen, welche Übungen wie funktionieren. Einziger Nachteil: Die App eines externen Anbieters läuft erst nach vorheriger Registrierung.

Es blüht, summt - und steckt voller Wissen

Das gesamte Gelände ist blumenübersät - und voller kleiner Bewohner: Auf einer Wildblumenwiese gibt es einen Bienschaukasten, ein Insektenhotel und einen Lebensraum für Eidechsen zu bewundern. Ein bienenfreundlicher Rosenlehrgarten gibt Auskunft über die vermutlich meistverschenkte Blume der Welt, man kann aber, wer hätt's gedacht, auch einfach nur durchlaufen und über die Farbenvielfalt staunen. Und wer es etwas kulinarischer mag, dem legen wir den Schauweinberg ans Herz: 100 verschiedene Rebsorten sind dort angesiedelt.

Übrigens: Auch der seit 2011 bestehende Weltgarten, der die Pflanzenvielfalt der verschiedenen Kontinente zeigt, wurde in den Bürgerpark integriert. Was so viel heißt wie: Man hat beschlossen, dass er auch dazugehört. Wer also seinen Kindern exotische Pflanzen näherbringen will, aber nicht so viel darüber zu erzählen weiß, oder sich selbst dafür interessiert: Ein Besuch lohnt sich.

Auch was für Kunst- und Architekturfreunde

Neben Natur bietet der Park auch jede Menge Kultur. Kernstück ist sicherlich der Rosenpavillon, der ganz in Weiß über der Szenerie thront - die Remshaldener Version der „Weißen Station“. Eine Partnerschaftsskulptur soll die Verbundenheit Remshaldens zu den Partnergemeinden symbolisieren, wogegen die vom Kunstverein entworfenen Würfel einfach nur dazu dienen, sich auszuruhen - oder die Bilder darauf zu bestaunen. 

Der Entdeckerweg, der mit eigenem Hashtag daherkommt, ist in Kooperationen mit den Kirchengemeinden entstanden. Eine Art besinnlicher Kunstwanderpfad zum Anfassen. Einziges Manko: Schon bei Temperaturen von über 20 °C heizt sich die Ausgangsstation, eine kleine Hütte aus durchsichtigem Kunststoff, dermaßen auf, dass man besser ein Saunahandtuch dabeihaben sollte.

Bühneprogramm & Co.

Neben dem Spielplatz steht eine Bühne mit angeschlossener Bewirtungshütte, die jedes Wochenende sowie an einzelnen Donnerstagen für After Work Veranstaltungen von verschiedenen Vereinen und Gruppierungen aus Remshalden bespielt werden kann. Außerdem wird auch Yoga im Bürgerpark angeboten. Weitere Informationen hier.

Anfahrt

Der Bürgerpark liegt am Ortsrand von Grunbach Richtung Geradstetten. Den Parkplatz erreicht man von der Schorndorfer Straße aus. Eine Übersicht des Geländes gibt es als PDF.
 


Barrierefreiheit

Der Bürgerpark und zentrale Attraktionen wie der Rosenpavillon und die Bühne sind barrierefrei erreichbar. Einzelne, kleinere Wege im Park sind allerdings nur bedingt rollstuhlgeeignet. Eine Karte aller barriefreien Stationen finden Sie hier.

  • Bewertung
    26