Generalprobe für die Relegation So startet der VfB gegen den FC Schalke 04

Nico Willig, Trainer von VfB Stuttgart, gibt vor dem Spiel ein Interview. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild Foto: dpa

Gelsenkirchen.
Für den VfB Stuttgart ist das Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr / ZVW-Liveticker) die Generalprobe für die anstehenden Relegationsspiele gegen den Dritten der 2. Liga (Paderborn/Berlin). "Schalke ist ein wichtiges Spiel. Das ist nicht 'ne Urlaubsreise in irgendeiner Form", bekräftigte Trainer Nico Willig vor dem Duell mit den "Knappen".

So geht der VfB Stuttgart ins Spiel:

Zieler - Insua, Baumgartl, Badstuber, Pavard - Gentner, Aogo - Sosa, Didavi, Esswein - Gomez

Zunächst auf der Bank: Grahl, Kabak, Kopacz, Akolo, Castro, Donis, Gonzalez

Willig schmeißt im letzten regulären Saisonspiel die Rotations-Maschine an und verändert seine gegen Wolfsburg siegreiche Startformation auf gleich sechs (!) Positionen: Ozan Kabak und Anastasios Donis, beide mit vier Gelben Karten vorbelastet, stehen nicht auf dem Feld. Für Kabak rückt Routinier Holger Badstuber in die Innenverteidigung. Der zweite etatmäßige Innenverteidiger Marc Oliver Kempf steht wegen leichter muskulärer Probleme nicht im Kader, für ihn darf Timo Baumgartl von Beginn an ran.

Auf der Doppelsechs bekommt Kapitän Christian Gentner einen neuen Partner. An seiner Seite spielt der Ex-Schalker Aogo für Gonzalo Castro. Auf den Außenbahnen dürfen Sosa (links) und Esswein (rechts) anfangen. Die einzige Spitze bildet Mario Gomez, der für den jungen Nicolas Gonzalez in die Anfangsformation rückt.

Schalke-Coach Huub Stevens wird gegen den VfB zum letzten Mal auf der Trainerbank in der Veltins-Arena Platz nehmen. Der Niederländer, der den Ruhpott-Verein als Interimslösung nach der Freistellung von Domenico Tedesco auf Rang 15 vor dem Abstieg bewahrte, ist "auch froh, wenn man sagen kann, dass es endlich vorbei ist". Schalke zu retten sei die "schwierigste Aufgabe" in seiner langen Trainer-Karriere gewesen, sagte der 65-Jährige. Auch dem VfB sicherte er 2014 und 2015 schon zwei Mal den Verbleib in der Liga. 

So startet der FC Schalke 04:


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    1
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!