Heilbronn.
Neben dem Heilbronner Kreiskrankenhaus ist in der Nacht zum Freitag ein Feuer ausgebrochen. Bei einer Verpuffung sei eine mehrere Meter hohe Stichflamme im Pelletlager der Heizanlage des Krankenhauses entstanden, sagte ein Polizeisprecher. Eine Gefahr für Patienten habe jedoch nicht bestanden. Die Feuerwehr habe den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Die Heizanlage des Krankenhauses steht etwa 100 Meter von der Klinik entfernt. Wie es zu dem Brand kommen konnte, blieb zunächst unklar.