Heimspiel gegen Hoffenheim II VfB-Reserve hofft auf Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Symbolbild. Foto: pixabay.com / CC0 Public Domain

Stuttgart.
Unter der Woche hatte der Ex-Trainer der Stuttgarter U21, Marc Kienle, in einem Interview mit der Sport-Bild zum Rundumschlag ausgeholt und die Vereinsführung des VfB heftig kritisiert. Man erlebe aktuell "die kurzfristigen Spuren, die Michael Reschke hinterlassen hat", so Kienle in Richtung des geschassten Sportvorstands. Anstatt neue Spieler für viel Geld aus dem Ausland zu holen, schlug der Ex-Stuttgarter einen anderen Weg vor: "Man sollte sich wieder darauf besinnen, was den VfB jahrelang stark gemacht hat", sagte Kienle und zielte damit auf die Jugendarbeit des Bundesligisten ab. Diese gehörte in der Vegangenheit noch zum Besten, was Fußball-Deutschland zu bieten hat.

Die aktuelle Lage bei der Reserve des VfB ist dagegen eher trist. Auch unter dem neuen Trainer, VfB-Urgestein Andreas Hinkel, konnte die Trendwende noch nicht eingeleitet werden. Nach dem letzten Spieltag und dem 0:0 bei der TSG Balingen ist die U21 des VfB auf den ersten direkten Abstiegsplatz 16 abgerutscht - trotz des Punktgewinns. Grund dafür war der 3:1-Sieg der zweiten Mannschaft von Mainz 05, die wiederum in der Tabelle an den Schwaben vorbeigezogen ist - beide Teams stehen aktuell bei mageren 24 Punkten nach 28 Spieltagen.

An diesem Wochenende ist mit der U23 der TSG Hoffenheim eine Mannschaft aus dem gesicherten Mittelfeld der Tabelle (10.) zu Gast im Robert-Schlienz-Stadion. Die Kraichgauer verloren ihr letztes Heimspiel deutlich mit 0:4 gegen den SSV Ulm. Dennoch spielt die Reserve des badischen Bundesligisten eine sorgenfreie Saison in der Regionalliga Süd/Südwest - ganz im Gegensatz zu den Stuttgartern, die nun seit geraumer Zeit auf einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf warten. Der Abstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt mittlerweile ganze vier Punkte.

Anstoß der Partie gegen Hoffenheim II ist am Sonntag um 14 Uhr. Das Hinspiel endete trotz Führung für den VfB nur mit einem 1:1-Unentschieden.


Hier sind die anderen Jugendteams des VfB am Wochenende im Einsatz:

U19: Nach dem knappen 2:1-Sieg beim Schlusslicht FSV Frankfurt führt die A-Jugend des VfB die Südstaffel der Bundesliga souverän mit fünf Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Mainz 05 an. Am Samstag (12.30 Uhr) ist der Tabellenelfte Kaiserslautern zu Gast im Robert-Schlienz-Stadion. Das Hinspiel beider Teams hatten die Stuttgarter mit 2:0 für sich entschieden.

U17: Am vergangenen Wochenende konnten die B-Junioren gegen den Tabellenführer Bayern München einen überzeugenden 3:0-Sieg einfahren und belegen damit weiterhin Platz sechs in der Bundesliga-Süd. Am Samstag (14 Uhr) ist das Team von Murat Isik bei Wehen Wiesbaden (10.) zu Gast, die ihrerseits noch gegen den Abstieg spielen. Die Stuttgarter werden die Saison auf einem Mittelfeldplatz beenden. 

U16: Für  Heiko Gerbers Mannschaft ist an diesem Wochenende spielfrei. Unter der Woche absolvierte die U16 des VfB ein Testspiel gegen die U17 der SG Sonnenhof Großaspach, welches die Stuttgarter mit 2:0 für sich entscheiden konnten. In der Liga geht es am 27. April gegen den SC Freiburg weiter. 

U15: Durch den jüngsten 3:0-Erfolg über Verfolger Eintracht Frankfurt konnten die C-Junioren ihren Vorsprung in der Regionalliga weiter ausbauen. An diesem Spieltag geht es für die Jungs von Trainer Markus Fiedler zum Tabellenfünften SC Freiburg. Spielbeginn am Sonntag ist um 12 Uhr.

U14: Unter der Woche stand für Kai Oswalds Mannschaft ein Nachholspiel gegen den FC Esslingen an. Mit dem 1:1-Unentschieden verpasste es der VfB, auf den zweiten Tabellenplatz vorzurücken. Nun geht es Schlag auf Schlag weiter. Am Samstag gastiert die U15 von Astoria Walldorf bei den Stuttgartern. Anpfiff der Partie auf dem PSV-Sportplatz ist um 11 Uhr.

U13: Auch die Manschaft von Trainer Andreas Weinberger war am Mittwochabend aktiv. Gegen den FSV Waiblingen gelang den Jungs aus Cannstatt ein 3:1-Sieg und damit der Sprung auf Platz zwei der D-Junioren Verbandsliga. An diesem Wochenende absolvieren die Stuttgarter ein Testspiel gegen Eintracht Frankfurt. Anstoß ist um 10 Uhr.

U12: Die U12 nimmt über das Wochenende an einem Turnier in Bissingen teil.

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!