"Immer wieder sonntags" Sängerin aus Hohenacker zu Gast in ARD-Show

Anna-Lena Wiedmann, 21 Jahre jung, geht zielstrebig ihre Zweitprofession an. Foto: Sascha Ungerer

Waiblingen/Rust. Tagsüber Kauffrau im Autohaus der Eltern, abends die Sängerin. Und das auch noch mit der Empfehlung, aktuell auf Platz drei der Neuerscheinungen unter den Schlagern bei Amazon zu stehen. Anna-Lena Wiedmann, 21 Jahre jung, geht zielstrebig ihre Zweitprofession an. Jetzt am Sonntag hat sie einen Auftritt für die ARD in Rust.

Ihr Lied, mit dem sie in die Karriere startet, heißt „Ein Teil von deinem Herzen“. Klar ist, so viele wollen den Weg gehen, den Alena, so ihr Künstlerinnenname, eingeschlagen hat. Das heißt dann: wenn nicht Teil vom Herzen, so doch Teil der Playlist zu sein von möglichst vielen Menschen.

Erstklassige Referenzen

Dazu braucht es Wegbereiter. Um die zu finden, muss man freilich schon selbst wissen, was man will. Alena hat Torsten Bader gefunden, den Produzenten aus Weil der Stadt. Der wiederum kann im Schlager- und Popfach erstklassige Referenzen aufweisen. Da wären Andrea Berg, Vanessa Mai oder Marc Foster, die schon mit ihm zusammengearbeitet haben.

Herausgekommen ist „Ein Teil von deinem Herzen“, eine Losgeh-Nummer, die nach den Regeln des Schlagerfachs funktioniert. Es darf im Text nichts Deprimierendes auftauchen. Im Youtube-Video gibt es genau einen Moment, wo sie nicht strahlt, nicht die Mundwinkel oben hat. Es darf rhythmisch nichts Vertracktes sein, man sollte mitklatschen können. Und möglichst auch noch mittanzen. Disco-Fox geht.

Ihr half, dass sie eben selbst weiß, was sie will. Nein, sagt sie, sie habe sich nicht verbiegen müssen. Bis jetzt nicht. Das, was sie im Moment macht, geschieht unter ihrer Kontrolle. Da hilft es, Erfahrung zu haben. Sängerin ihrer Schulband, das steht schon mal in der Vita. Dann: Rampenerfahrung als Tänzerin einer Karnevals-Garde. Nie von Nachteil: intensiver Gesangsunterricht. Oder dann: sich den Castings aussetzen. Bei ihr war’s 2017 der Auftritt zu „Waiblingen sucht den Superstar“.

Talent, Durchsetzungsvermögen und Ausstrahlung

Es gibt auch noch die Ballade „Heißluftballon“ von ihr, und da muss sie sehr viel mehr zeigen, was sie kann. Und siehe da: Die Stimme trägt, die Dynamik stimmt. Die Bluesgitarre dazu erscheint nicht aufgesetzt, auch wenn es sich ebenfalls um ein Liebeslied ohne dunkle Wolken am Himmel handelt. Dort, wo der Heißluftballon gondelt.

Talent, Durchsetzungsvermögen und Ausstrahlung. Das muss Roland Bless überzeugt haben, den Pur-Mann. Er empfahl ihr, zu Herz7 zu gehen, zum Schlagerlabel von Hans Derer. Dort kümmert sich Miriam Angerstein um Alena.

Sie hat deren beide Namen genommen. Und sieht in Anna die verträumte Romantikerin und in Lena die wilde Draufgängerin. Deshalb muss es noch lange nicht zur Persönlichkeitsspaltung kommen. Alena, das Kunstprodukt für die bessere Vermarktung, hat auch im Gespräch die volle Stimme und volle Präsenz. Im Alter von 21 Jahren sind die allergrößten Teenie-Träume schließlich verflogen.


Termin

Jetzt am kommenden Sonntag, 21. Juli, also der Auftritt bei „Immer wieder sonntags“ ab 10.03 Uhr im Ersten, aufgenommen im Europapark Rust. Es sollten nicht nur ihre Hardcore-Fans einschalten.

  • Bewertung
    30

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!