In der Relegation Der VfB trifft entweder auf Berlin oder Paderborn

Der 1. FC Union Berlin hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga den Relegationsplatz abgesichert und den Abstieg des 1. FC Magdeburg perfekt gemacht. Die Köpenicker setzten sich gegen den Ost-Rivalen am Sonntag mit 3:0 (2:0) durch und spielen nun im Fernduell mit dem SC Paderborn am letzten Spieltag um den direkten Aufstieg. Der Dritte der 2. Liga trifft am 23. und 27. Mai in der Relegation auf den VfB Stuttgart.

Grischa Prömel (8. Minute) und Sebastian Polter per Doppelpack (31./90.+6) sorgten vor 22 012 im ausverkauften Stadion An der Alten Försterei für den verdienten zweiten Erfolg aus den vergangenen acht Spielen. Magdeburg muss nach nur einem Jahr wieder zurück in die 3. Liga. 

Union liegt vor der Partie beim VfL Bochum einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten Paderborn, der am kommenden Sonntag bei Dynamo Dresden antritt. Dass die Eisernen noch hinter den Hamburger SV zurückfallen, ist bei drei Zählern Vorsprung und einer deutlich besseren Tordifferenz kaum noch möglich. Die Hamburger und Ex-VfB-Trainer Hannes Wolf müssen so die direkte Rückkehr in die Bundesliga abhaken. Das entscheidende Duell beim SC Paderborn verloren die Hanseaten klar mit 1:4 (0:1).


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!