In eigener Sache Ciao WhatsApp, Hallo Email: Neue Redaktions-Newsletter

Die neuesten Nachrichten direkt auf das Handy bekommen, das klappt auch via Email Foto: Pixabay/ ZVW

Seit 2017 bietet der ZVW einen täglichen WhatsApp-Newsletter an - mit täglich wachsender Abonnentenzahl. Ab dem 7. Dezember ist leider Schluss damit - weil WhatsApp den Stecker zieht. Den täglichen Nachrichtenüberblick gibt es aber dennoch: Ab dem 2. Dezember bieten wir einen Morgen-Newsletter und einen Sonntagsnewsletter per Email aus der Redaktion an. 

Anmelden können Sie sich schon jetzt: Auf https://www.zvw.de/newsletter finden Sie dazu das Anmeldeformular. Wir bieten zwei Newsletter an: Einen täglichen Morgennewsletter, um 8 Uhr, montags bis samstags, der Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Themen im Kreis und das Neueste aus der Region liefert. Und einen Newsletter am Sonntagmittag mit aktuellen Lese-Empfehlungen, spannenden Hintergrundgeschichten und emotionalen Storys.

Kuratiert werden alle Newsletter per Hand, von menschlichen Redakteurinnen und Redakteuren. Die Kolleginnen und Kollegen aus der Online-Redaktion picken das Beste für Sie heraus, damit Sie immer wissen, über was man im Rems-Murr-Kreis gerade spricht. Los geht es am Montag, 2. Dezember. Der letzte Whats-App-Newsletter erscheint am Sonntag, den 1. Dezember. 

Kein Haken

Sie können sich natürlich jederzeit vom Email-Empfang  abmelden - dazu finden Sie am Ende jedes Newsletters einen Link. Und auch Fragen oder Anregungen können Sie gerne schicken, auch dazu finden Sie im Newsletter eine spezielle Email-Adresse. 

Den bisherigen VfB-Newsletter können wir momentan noch nicht anbieten. Wir arbeiten aber an einer neuen Möglichkeit, zukünftig auch die VfB-Fans mit aktuellen Nachrichten zu versorgen. 

Wir in der Online-Redaktion haben es die letzten Jahre sehr genossen, Sie täglich über WhatsApp mit Nachrichten und Geschichten aus dem Kreis zu versorgen. Wir hoffen, dass wir Sie mit unseren Email-Newsletter weiterhin rundum gut informieren dürfen. 

Hintergrund 

WhatsApp hatte im Sommer 2019 verkündet, sich stärker auf die Kommunikation von Personen zu Personen zu fokussieren und den Versand von Newslettern zu unterbinden. Unternehmen dürfen nur direkt mit Kunden kommunizieren. Ab dem 7. Dezember behält sich WhatsApp auch vor, rechtliche Schritte gegen Zuwiderhandlungen einzuleiten. Zwar gibt es ähnliche Messenger-Programme, aber keiner erreicht annähernd die Reichweite von WhatsApp. Mehrere Plattformen parallel zu pflegen ist für eine Lokalzeitung  auch personell nicht möglich. Mit der Entscheidung für Email setzen wir auf eine Kommunikationsform, die ebenfalls weit verbreitet und jederzeit mobil abrufbar ist. 

  • Bewertung
    20
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!