">

Internettrend Achtung, stillgestanden: Die Mannequin-Challenge

Waiblingen. Die Vorschulkinder im Video stehen still, wie festgefroren. Etliche Sekunden lang. Und das absolut freiwillig. Selbst die Kleinsten machen mit bei diesem Internet-Trend, der „Mannequin Challenge“.  Stillstehen wie eine Schaufensterpuppe soll man dabei, ohne zu blinzeln oder sich gar anderweitig zu regen. Und alle machen mit. 

 

 

Awwww they almost got it 😂❤️ #mannequinchallenge

Ein von Baller Alert (@balleralert) gepostetes Video am

 

Ob ein Stadion mit 5000 Zuschauern oder mitten im Flieger mit Hillary Clinton und Jon Bon Jovi, eindrucksvolle Videobeweise von der „Mannequin Challenge“ gibt es schon zuhauf. Borussia Dortmund glänzte kürzlich mit einem lustigen Video und auch der VfB Stuttgart hat seinen Beitrag bereits abgeliefert. Die BBC in London drehte einen Clip durch das gesamte Studio mit nahezu genialem Drehbuch und Höhepunkt am Ende.

 

 

Dabei darf das Video nicht geschnitten werden, alles muss in Echtzeit stattfinden. Die Kunst liegt in der Pose, die witzig sein soll und doch perfekt eingefroren, ohne blinzeln, ohne Lächeln und auch ohne die Augen zu bewegen. Erst, wer es selber mal ausprobiert, merkt, wie anstrengend das sein kann. Die Kamerafahrt drum herum fängt die Szene ein, ähnlich wie in Matrix.

 

 

Warum alle ein Video drehen wollen, in dem Menschen in einer Pose einfrieren, das sie dann unter dem Hashtag mannequinchallenge wiederum allen anderen zeigen? Aus dem gleichen Grund, der viele dazu anregte, sich beim „Planking“ an den unmöglichsten Stellen für ein Foto flach wie ein Brett hinzulegen oder sich vor laufender Kamera eimerweise Eiswasser für die „Icebucket-Challenge“ über den Kopf zu kippen. Soziale Netzwerke leben davon, dass sich eine Idee wie ein Virus verbreitet - viral eben- und dass aus einem Spaß ein weltweites Vergnügen wird. Ob Polizisten, Feuerwehrmänner oder sogar Hunde, alle sind dabei.

 

 

Ursprünglich soll die Idee von Schülern aus einer Highschool in den USA stammen. Die posierten im November ganz spontan für ein Standbild-Video. Mittlerweile bringt man die Mannequin-Challenge mit einem festen Song in Verbindung, den „Black Beatles“ von Rae Sremmund und Gucci Mane. Passend dazu stellten die beiden die Challenge auch mitten bei einem Konzert vor.

Wer selber auf Entdeckungstour gehen will: einfach bei Facebook, Twitter oder Google nach #mannequinchallenge suchen und staunen. 

 

  • Bewertung
    1
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)