Kaisersbach Nachfolger für Kaisersbacher Hausarzt gefunden

Neben der Praxis für Allgemeinmedizin in Welzheim wird Dr. med. Peter Tobias Mall eine Zweigpraxis in Kaisersbach eröffnen. Foto: ZVW/Jörg Hinderberger

Welzheim/Kaisersbach.
Zahlreiche Menschen in Kaisersbach fragen sich, wie es weitergeht, wenn sich Dr. med. Harald Seyfert im Frühjahr 2020 in den Ruhestand verabschiedet. Gibt es dann keine ärztliche Versorgung mehr in Kaisersbach? Die Antwort: Es gibt eine Nachfolgeregelung. Dr. med. Peter Tobias Mall, der bereits mit seinem Team eine Praxis für Allgemeinmedizin betreibt, wird zusätzlich in Kaisersbach Sprechzeiten anbieten.

Wie kam es dazu, dass Sie die Hausarzt-Praxis in Kaisersbach übernehmen?

Seit mehreren Jahren treffe ich Herrn Seyfert vierteljährlich auf Fortbildungen. Dadurch war ich über seine Suche nach einem Nachfolger schon länger informiert. Im Sommer wurde dann langsam klar, dass er ohne Nachfolger aufhören würde. Deshalb habe ich ihm den Vorschlag mit der Zweigpraxis gemacht. Immerhin hat mein Vorgänger in Welzheim, Dr. Obermeier, früher auch Sprechstunden in Kaisersbach abgehalten. Begünstigt wurde die Sache dadurch, dass sich zuvor eine Kollegin an mich gewandt hatte, mit der Frage bei mir mitzuarbeiten.

Werden Sie selbst vor Ort sein oder zusätzliche Ärzte einstellen? Und wenn ja, um wen handelt es sich?

Ich werde selbst vor Ort sein und habe aber auch noch jemanden angestellt. Es ist eine junge Kollegin, die derzeit als Internistin im Krankenhaus Winnenden arbeitet. Ich denke, das passt sehr gut.

Werden Sie automatisch alle Patienten übernehmen? Und werden Sie zusätzliche aufnehmen?

Wir werden versuchen, alle Patienten zu übernehmen. Neue werden wir sicher anfangs nicht aufnehmen können.

Wird es Änderungen geben für die Patienten von Dr. Seyfert? Planen Sie einen Umbau oder Sanierungen?

Wie gesagt, es handelt sich um eine Zweigpraxis. Wir werden Sprechstunden anbieten, aber nicht in vollem Umfang wie bisher. Das mag für manchen Patienten erst einmal eine Enttäuschung sein. Jedoch ist es sicher besser als die Schließung der Praxis. Die Patienten können natürlich in dringenden Fällen auch in die Welzheimer Praxis kommen. Das System wird vernetzt, so dass wahlweise beide Praxen aufgesucht werden können. Sanierungen oder Umbauten scheinen derzeit nicht notwendig. Die Kaisersbacher Praxis befindet sich in einem sehr guten Zustand. Das Computersystem müssen wir allerdings komplett ersetzen.

Es gibt Gerüchte, dass Sie Ihre Praxis in Welzheim aufgeben werden. Stimmt das?

Das ist völlig abwegig. Die Welzheimer Praxis läuft hervorragend und wir haben viel investiert. Welzheim bleibt auf jeden Fall die Hauptpraxis. Nur deshalb kam Kaisersbach infrage, aufgrund der Nähe.

Dürfen wir fragen, wie alt Sie sind? Sprich: Wie lange werden Sie die Praxis in Kaiserbach voraussichtlich übernehmen?

Ich bin noch jung genug, so dass es daran sicher so schnell nicht scheitern wird.

Wie bewerten Sie generell die Lage der Hausärzte? Und halten Sie die Abdeckung auf dem Land für ausreichend? Hat das Hausarzt-Modell Ihrer Ansicht nach noch eine Zukunft?

Diese beiden Fragen beantworte ich am besten zusammen. Die Hausarztverträge in Baden-Württemberg sind ein, in Deutschland, einmaliges Erfolgsmodell. Durch sie hat sich die Lage der Hausärzte im „Ländle“ in den letzten zehn Jahren wesentlich verbessert. Ohne die Hausarztverträge sähe es viel schlimmer aus. Nur deshalb gibt es bei uns noch Nachwuchs an Hausärzten. Deshalb möchte ich auch dringend alle Patienten bitten: Schreiben Sie sich ins Hausarzt-Modell ein. Selbst wenn Sie denken, dass es Ihnen erst mal wenig bringt. Sie sichern dadurch das Fortbestehen der hausärztlichen Versorgung, vor allem im ländlichen Raum. Ich hoffe sehr, Herr Jens Spahn (Anm. d. Red.: Bundesminister für Gesundheit) zerstört es nicht. Es gibt nämlich in Berlin Hinweise, das Hausarzt-Modell abzuschaffen.

Gibt es neue Angebote, auf die sich die Patienten einstellen können?

Ein paar Dinge wohl schon. Wir bieten ein relativ breites Spektrum an apparativen Untersuchungen an. Neu ist vermutlich Ultraschall, Untersuchung auf nächtliche Atemaussetzer, Langzeit-EKG, Knöchel-Arm-Index und andere Dinge – teilweise allerdings nur in Welzheim.

  • Bewertung
    6
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!