Kernen Bericht in einfacher Sprache

Kernen (uro).
Behinderte Menschen wollen allein mit dem Zug oder mit dem Bus fahren. Das ist oft schwierig. Besonders an der S-Bahn-Station in Rommelshausen und Stetten-Beinstein. Die Stufen dort sind zu hoch. Rollstuhl-Fahrer und Menschen mit einer Geh-Hilfe können nicht gut einsteigen. Oder die Rampe ist kaputt.

Das ärgert die Behinderten. Sie wollen, dass Bahnhöfe besser gebaut werden.

Das soll die Deutsche Bahn machen. Ihr gehören die Züge und die Bahnhöfe. Aber es passiert viel zu wenig, sagen die Behinderten.

Viele kennen Ebbe Kögel und Hermann Kolbe. Die beiden Männer haben eine Gruppe gegründet. Die Gruppe heißt „Barriere-freier Rems-Murr-Kreis“. Diese Gruppe will Menschen ohne Behinderung zeigen, wo es für Geh-Behinderte Probleme beim Reisen gibt.

Ebbe Kögel und Hermann Kolbe haben Journalisten und Betroffene nach Cannstatt in das Wohnheim der Diakonie Stetten eingeladen. Das kann man oben auf dem Foto sehen. Dort haben Behinderte gesagt, was sie an Bahnhöfen und in Zügen schon Böses erlebt haben.

Manche haben sogar einen Unfall gehabt. Sie mussten zu einem Arzt gehen. Die Journalisten haben das aufgeschrieben.

Eine Rollstuhl-Fahrerin erzählt von einem Ausflug. Den wollte sie alleine machen. An vielen Bahnhöfen waren aber die Aufzüge kaputt. Sie musste immer wieder in einen Zug, um zur nächsten S-Bahn-Station zu fahren. Dort gab es aber auch wieder Probleme.

Nach vier Stunden in Zügen und Bahnhöfen hat die Frau keine Lust mehr auf einen Ausflug gehabt. Sie ist wieder heim nach Stetten gefahren. Sie war sehr enttäuscht.

Die Gruppe von Ebbe Kögel und Hermann Kolbe will, dass die Deutsche Bahn vor ein Gericht kommt. Das nennt man eine Klage. Richter sollen der Bahn sagen, dass Züge und Bahnhöfe barriere-frei werden müssen. Doch eine Klage kostet Geld. Das hat die Gruppe nicht.

Alles geht sehr langsam. Doch die Leute in der Gruppe sagen: Wir glauben daran, dass mit der Zeit alles besser wird. Auch Behinderte werden irgendwann allein unterwegs sein können.

  • Bewertung
    2
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!