Renningen.
Eine ungewöhnliche Entdeckung machte am Mittwochmorgen (9.10.) die Mitarbeiterin einer Kinderkrippe in Renningen. Gegen 6.50 Uhr betrat die Frau die Einrichtung und fand, nach Angaben der Polizei, einen schlafenden Mann auf einem Wickeltisch vor. Die  alarmierte Polizei rekonstruierte die Situation wie folgt: Ein polizeibekannter 34-Jährige war vermutlich über eine nicht verriegelte Tür in die Krippe gelangt. Der Mann durchsuchte vermutlich mehrere Räume und verstaute Reinigungsmittel, eine Schere, einen Klebestift und ein Glas Marmelade in einer Wickeltasche. Da er offenbar unter Drogeneinfluss stand, schlief er schließlich auf einem Wickeltisch ein.
Erst nach mehreren Versuchen konnten die Beamten den 34-Jährigen wecken. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Er muss mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch und versuchten Diebstahls rechnen.