Kommunalwahl 2019 Das ist der neu gewählte Kreistag im Rems-Murr-Kreis

, aktualisiert am 06.06.2019 - 13:09 Uhr

Am Sonntag wurde im Rems-Murr-Kreis ein neuer Kreistag gewählt. Inzwischen hat das Landratsamt ein Gesamtergebnis bekannt gegeben*. Die Wahlbeteiligung ist auf 57,21 Prozent angestiegen. 2014 hatte sie noch bei 48,86 Prozent gelegen.

So hat der Rems-Murr-Kreis abgestimmt

 

Die meisten Stimmen im Rems-Murr-Kreis erhielt die CDU mit 23,33 %. Zweitstärkste Kraft sind die Freien Wähler mit 18,93 %. An dritter Stelle stehen die Grünen mit 17,95 %. Die SPD erhielt 14,19 % der Stimmen, FDP-FW 12,63 %, die AfD 8,47 %, die Linke 2,53 %, die ÖDP 1,84 % und F2 - für Fellbach, die nur in Fellbach angetreten ist, 0,15 % der Stimmen.

Gewinne und Verluste

 

CDU und SPD mussten bei der Kreistagswahl im Vergleich zur Wahl 2014 Verluste hinnehmen. Die CDU erreichte 7,42 Prozentpunkte weniger, die SPD verbucht ein Minus von 4,74 %. Am stärksten gewachsen im Vergleich zur letzten Wahl sind sind die Grünen (+5,72 %) und die AfD (+3,73 %).

Sitzverteilung

 

Die CDU hat im neuen Kreistag 21 Sitze, das sind sieben Sitze weniger als beim letzten Mal. Die SPD hat drei Sitze weniger, sie erhält 13 Sitze. Die Freien Wähler sind im neuen Kreistag mit 18 Sitzen vertreten (drei Sitze mehr), die Grünen mit 16 Sitzen (vier Sitze mehr). Die FDP-FW hat mit elf Sitzen einen Sitz mehr. Die AfD verdoppelt ihre Sitzanzahl auf acht Sitze. Die Linke bleibt mit zwei Sitzen vertreten. Die ÖDP verdoppelt auf zwei Sitze.

*Am 06. Juni hat das Landratsamt das endgültige Endergebnis bekannt gegeben. Dabei gab es einige Korrekturen, die sich jedoch nicht auf das Gesamtergebnis ausgewirkt haben. Wir haben die Zahlen entsprechend angepasst. 

  • Bewertung
    21

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!