Korb Freibad seit Ostermontag offen

Zur Eröffnung der Freibadsaison haben sich am Ostermontag bereits einige Badegäste ins Wasser gewagt. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Korb. Am Ostermontag hat in Korb die neue Freibadsaison angefangen. Punkt zehn Uhr öffnete das „Bädle“ seine Türen. Und selbstverständlich hatte es sich extra für die Besucher herausgeputzt.

Bei 23 Grad Luft- und 17 Grad Wassertemperatur sowie einer bisweilen doch recht scharfen Brise war das Bad im tatsächlich kühlen Nass allerdings eine Herausforderung, der sich nur die Abgehärtetsten unter der eher überschaubaren Besucherschar stellten. Am Tag davor wären es noch 25 Grad und durchgängig Sonnenschein gewesen, sinnierte Bademeister Peter Seidel, das wäre schon fast ideales Badewetter gewesen. Aber man habe sich schon auf den Ostermontag als Tag für das Anbaden eingestellt. „Da sieht man halt nicht rein“, assistierte ihm Andreas Warth, der Zweite Vorsitzende des „Bädlesvereins“. „Als wir am Donnerstag vor einer Woche das Wasser in die Becken einließen“, erklärte er den ersten Besuchern, „da hatte es lediglich zehn Grad. Wenn uns nun die Sonne und das Wetter nicht im Stich lassen, werden wir gegen Ende der Woche dank unserer Sonnenkollektoren bereits die 20 Grad erreichen – und das ist doch ein Wort. Dann macht das Baden bereits richtig Spaß.“

„Wir sind für alle Herausforderungen gewappnet“

Um auch allen Anforderungen eines weiteren Supersommers gewachsen zu sein, hat der Verein über den Winter neue Filterpumpen eingebaut, die Becken ausgebessert und den Liegeraum erweitert. Die Eintrittspreise blieben unverändert, die Einserkarte für Kinder und Jugendliche kostet 1,50 Euro, die für Erwachsene drei Euro, die Saisonkarte 20 Euro für Kinder, 40 Euro für Erwachsene und 60 Euro für Familien. In den bewährten, zuverlässigen Händen sei auch die Kioskbewirtung geblieben. Somit sei auch für Essen und Trinken bestens gesorgt. „Wir sind für alle Herausforderungen gewappnet, nun kann der Besucheransturm kommen“, sagt Andreas Warth.

Zu den Ersten in dieser Saison gehörten Jörg Mehnert und Peter Waiblinger, die es sich auf einer der neben dem Becken akkurat aufgereihten Sonnenliegen bequem gemacht hatten. Für ihn als Familienkartenbesitzer stelle das Bädle so etwas wie das zweite Wohnzimmer dar, erklärte Mehnert. Er selbst sei in ihm groß geworden und habe einen Teil seiner Kindheit in ihm verbracht. „Das Bädle gehört einfach zu Korb, es liegt mitten im Ort, und jedes Mal, wenn du hier reinschaust, dann kennst du bestimmt 80 Prozent der Badegäste.“ Seine Tochter sei bereits zweimal an diesem Tag im Wasser gewesen, ergänzte er stolz, sie lasse sich auch von der „sehr sportlichen“ Wassertemperatur nicht abschrecken. „Wenn du den Sommerurlaub in Norwegen verbringst, dann badest du in Wasser, das auch nicht wärmer ist“, merkte Peter Waiblinger an, der sich allerdings aufs Sonnenbaden beschränkte. Sie würden noch ein paar Stunden hierbleiben und warten, ob sie noch ein paar Bekannte treffen würden, mit denen sie sich verabredet hatten. „Dann lassen wir den Ostermontag gemütlich beim Grillen ausklingen“, waren sich Mehnert und Waiblinger einig.

Warm ist's nur am Beckenrand

Sie würde den Feiertag ausnutzen und mit ihren Buben Emil und Manni so lange bleiben, wie es ihr Spaß macht, erklärte Birgit Scheu, die sich ebenfalls am Beckenrand niedergelassen hatte. Solange man nicht zum Schwimmen ins Wasser gehe, seien die Temperaturen sehr einladend. Sie sei Mitglied des Bädlesvereins und zähle sich zu den Stammbesuchern. Birgit Scheu schätzt die vertraute Atmosphäre und genießt den aus ihrer Sicht stets gepflegten Zustand des Bads. „Hier ist es sauberer als an so manchem Pool in einem Urlaubshotel. Und das Schönste ist, dass wir in Korb das Bad mitten im Flecken haben. Es ist nur ein kurzer Weg hierher. Und den können die Kinder sogar allein mit dem Fahrrad zurücklegen, ohne Begleitung.“

Kinder und Jugendliche zahlen 1,50 Euro für einen Besuch. Die Saisonkarte gibt es für nur 20 Euro.


Früh geöffnet

Geöffnet hat das Korber Bädle von 12 Uhr an, in den Ferien von 10 Uhr an. Früh badende Vereinsmitglieder haben jedoch auch schon von 9 Uhr Einlass an, so der Zweite Vorsitzende Andreas Warth.

  • Bewertung
    4
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!