Lesung mit Michael Wulzinger Football Leaks live in Stuttgart

Der Spiegel-Journalist Michael Wulzinger ist am 6. Dezember zu Gast in Stuttgart. Foto: Verlag

Stuttgart. Steuerbetrug, Korruption, Vergewaltigungsvorwürfe: Dass es in der Welt des Fußballs immer weniger um den Sport und immer mehr um schmutzige Geschäfte geht, ahnen die Fans nicht erst seit den Skandalen um die Fifa und die vermeintlich gekaufte WM 2006 in Deutschland. Die Football Leaks bieten Einblicke in die Schattenwelt der Branche, offenkundig wird die grenzenlose Gier, die hinter den Kulissen des Weltfußballs herrscht. 

Erst am vergangenen Freitag kamen neue Geschäfte ans Licht. So soll laut den Daten aus den Football Leaks die Einführung einer Superliga als Konkurrenz zur Champions League im europäischen Vereinsfußball wieder konkreter werden. Eine Beraterfirma soll Real Madrid im Oktober entsprechende Pläne vorgelegt haben. Demnach sei vorgesehen, dass 16 Topclubs, darunter die Bundesligisten FC Bayern München und Borussia Dortmund, eine Absichtserklärung im Laufe dieses Monats unterzeichnen.

Sollten die Pläne umgesetzt werden, wäre das 2021 das Aus für die von der UEFA getragene Champions League in ihrer jetzigen Form. Die Superliga würde nach diesen Vorstellungen privatwirtschaftlich und damit außerhalb der bestehenden Verbände organisiert werden. Der Whistleblower „John“ hat dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel 1,9 Terabyte geheimer Daten übergeben: Rund 18,6 Millionen Dokumente über Verhandlungen, Verträge und Abkommen, die deutlich machen, dass für die Akteure im Profifußball Moral und Gesetz oft kaum Gültigkeit zu haben scheinen – weder für Vereine, Spieler, Manager noch für die mächtigen, aber im Hintergrund agierenden Spielerberater. 

Michael Wulzinger und Rafael Buschmann sind die treibenden Kräfte hinter den Football Leaks. Wer durch dieses Datenleck schaut, entdeckt die dunkle Seite des Profigeschäfts. In ihrem Buch "Football Leaks“ beschreiben Rafael Buschmann und Michael Wulzinger die wichtigsten Enthüllungen, die sie aus dem riesigen Datenberg in monatelanger Recherche zusammengetragen haben. Zugleich ist ihr Buch die packende Geschichte eines Whistleblowers, der den Fußball von mafiösen Einflüssen befreien will – und der inzwischen selbst zum Gejagten geworden ist.

Am 6. Dezember ist Wulzinger zu Gast in Stuttgart, liest aus seinem Buch und berichtet von den Recherchen. Im April 2019 erscheint der zweite Band. Der Eintritt zur Lesung ist frei.


Was, Wann, Wo

Was: Football Leaks live mit Michael Wulzinger

Wann: 6. Dezember, 19.30 Uhr

Wo: Fanprojekt Stuttgart, Hauptstätter Str. 41

Wer: Michael Wulzinger, geboren 1965 in Dortmund, studierte Geschichte, Politikwissenschaft und Germanistik in Freiburg und Sevilla und kam nach Stationen bei der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" und der "Badischen Zeitung" 1997 ins Sportressort des Spiegel. Von 2009 bis 2016 war er Ressortleiter der Sportredaktion, seither arbeitet er im Ressort Deutschland mit dem Schwerpunkt investigative Recherche. 

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!