Winnenden.
Am Samstagmorgen um 6 Uhr befuhr ein 50-jähriger Mercedesfahrer die B14 aus Richtung Stuttgart kommend in Richtung Backnang. Im Leutenbachtunnel geriet er laut Polizeibericht mit seinem Mercedes aus unbekannten Gründen ins Schlingern und stieß gegen die rechte Tunnelwand. Anschließend überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde zum Glück nur leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf 1100 geschätzt. Der Tunnel war in Fahrtrichtung Backnang zur Bergung und den notwendigen Reparaturarbeiten bis 9.30 Uhr voll gesperrt, teilt die Polizei mit.