Live Die Ergebnisse der Europawahl

, aktualisiert am 06.06.2019 - 14:44 Uhr

Wir berichten hier über die lokalen Ergebnisse der Europawahl. Die Wahlbeteiligung ist in allen Gemeinden um rund zehn Prozent gestiegen. Die CDU und die SPD mussten teils herbe Verluste verkraften, die Grünen verzeichneten fast überall starken Zuwachs. Der Kreis spiegelt damit den bundesweiten Trend wieder.

  • Die Ergebisse der Regionalwahl finden Sie hier.
  • Welche Gründe gibt es für das Europawahl-Ergebnis. Und was bedeutet es für die Bundespolitik? Unser Podcast "Die Woche"
  • Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl finden Sie hier.
  • Die Ergebnisse der Kreistagswahl finden Sie hier.

11 Uhr

Das gute Abschneiden der Grünen und die schlechten CDU-Ergebnisse bei der Europawahl im Südwesten führt der Wahlforscher Ulrich Eith in erster Linie auf die Bundespolitik zurück. Mit Blick auf die vorliegenden Zahlen in den Kommunen, im Südwesten und im Bund sagte der Freiburger Politikwissenschaftler am späten Sonntagabend der Deutschen Presse-Agentur: "Da sind die Tendenz der Gewinne und Verluste und auch die Größenordnungen sehr, sehr ähnlich." Deshalb könne von einem bundesweiten Trend ausgegangen werden.

Nach Eiths Einschätzung haben die Fridays-for-Future-Bewegung und der Klimawandel eine zentrale Rolle gespielt. "Der Klimaschutz hat so rasant an Bedeutung gewonnen", sagte der Wahlforscher. "Da sind traditionell natürlich die Grünen gut aufgestellt." Gleichzeitig fühlten sich viele Menschen nach abwertenden Aussagen über die Jugendbewegung etwa von Union und FDP nicht ernst genommen. Dass den Wählern das Klima so wichtig sei, habe eine ganze Reihe von Parteien so offensichtlich nicht auf dem Schirm gehabt, sagte Eith.

Er geht davon aus, dass das Regieren in Baden-Württemberg jetzt nicht einfacher wird. Nach einer Wahlniederlage neige eine Partei dazu, mehr auf eine klare Kante zu setzen, um das eigene Profil zu schärfen, sagte Eith mit Blick auf die CDU. Die amtierende grün-schwarze Regierung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sei aber stabil; ein großes Interesse an Neuwahlen gebe es zudem nicht.


0.05 Uhr

Wir verabschieden uns in den Feierabend. Morgen geht es auf zvw.de/wahl2019 weiter mit den Ergebnissen der Kreistagswahl und der Gemeinderatswahl.


23.41 Uhr

Wer wie wir keine Zahlen mehr auseinander halten kann: Hier haben wir noch einmal das vorläufige amtliche Endergebnis* aus dem Rems-Murr-Kreis in einem Schaubild:

 

*Das Landratsamt Rems-Murr hat am 06. Juni das Endergebnis bekannt gegeben. Die Zahl der Wahlberechtigten und Wähler wurde korrigiert. Es kommt zu minimalen prozentualen Abweichungen. Die Zahlen haben wir entsprechend angepasst. 


23.36 Uhr

Die höchste Wahlbeteiligung kann Winterbach vorweisen. 72,57% der Stimmberechtigten gaben dort ihre Stimme bei der Europawahl ab. In Schorndorf war die Wahlbeteiligung mit 62,50% am niedrigsten.


23.30 Uhr

Schauen wir uns die Hochburgen im ZVW-Verbreitungsgebiet an.

  • Die CDU erhielt in Alfdorf die meisten Stimmen (33,18%). Am wenigsten punkten konnte sie in Kernen (28,40%).
  • Die SPD konnte vor allem in Schorndorf Stimmen holen (16,12%). In Kaisersbach erreichte sie die wenigsten Wähler (8,65%)
  • Als Hochburg der Grünen entpuppt sich bei der Europawahl Schwaikheim (23,43%). Prozentual die wenigsten Grünen-Wähler gab es in Plüderhausen.
  • Die AfD holte in Rudersberg die meisten Stimmen. Die wenigsten Stimmen erzielte sie in Schwaikheim (8,70%).
  • FDP-Hochburg ist Korb (10,66%). In Welzheim konnte die FDP am wenigsten punkten (6,21%).
  • Die Linken waren in Welzheim am stärksten (3,42%). In Berglen erreichten sie nur 1,84% der Stimmen.
  • Die Freien Wähler punkteten in Alfdorf (7,57%), in Schorndorf wurden sie nur von 2,25% gewählt.

23.20 Uhr

Das vorläufige amtliche Endergebnis aus dem Rems-Murr-Kreis* steht fest. Die Wahlbeteiligung liegt bei 65,04% (+12,14%),

Auf die CDU entfallen 30,39% der Stimmen, zweitstärkste Kraft sind die Grünen mit 19,68%. Es folgen die SPD mit 13,53%, die AfD mit 11,51% und die FDP mit 8,37%. Die Freie Wähler erhalten 3,82% der Stimmen, die Linke 2,84%, die Partei 1,85%, die ÖDP 1,40% und die Tierschutzpartei 1,29% der Stimmen.

*Das Landratsamt Rems-Murr hat am 06. Juni das Endergebnis bekannt gegeben. Die Zahl der Wahlberechtigten und Wähler wurde korrigiert. Es kommt zu minimalen prozentualen Abweichungen. Die Zahlen haben wir entsprechend angepasst. 


23.12 Uhr

Nachdem nun das letzte Ergebnis verkündet wurde, beginnen wir damit, Gewinne und Verluste in den einzelnen Ortschaften nachzutragen. 


23.01 Uhr

Das letzte Ergebnis ist da! Waiblingen hat ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag hier bei 60,61% (+12,91%).

CDU 28,48% (-6,31%), SPD 15,02% (-9,47%), Grüne 21,08% (+9,29%), AfD 10,47% (+0,41%), FDP 8,48% (+2,72%), Linke 3,20% (-0,86%), Freie Wähler 3,81% (+1,15%), Tierschutzpartei 1,36% (+0,47%), ÖDP 1,26% (+0,32%), Die Partei 1,93% (+1,35%).


22.44 Uhr

Jetzt fehlt nur noch das Ergebnis aus Waiblingen. Die Stadt hat aber auch am meisten Arbeit vor sich. 41 Wahlbezirke müssen hier ausgezählt werden.


22.39 Uhr

Das Ergebnis in Plüderhausen wurde noch einmal korrigiert. Die Anzahl der gültigen Stimmen war zunächst fehlerhaft. Die Wahlbeteiligung liegt bei 64,77% (+10,60%). Auch sonst geht es lediglich um kleinere Korrekturen:

CDU 32,15% (-7,12%), SPD 15,21% (-7,61%), Grüne 15,16% (+6,06%), AfD, 12,64% (+0,74%), FDP 7,87% (+3,07%), Linke 2,59% (-0,46%), Freie Wähler 4,63% (+1,50%), Tierschutzpartei 1,26% (+0,70%), ÖDP 1,92% (+1,00%), Die Partei 1,36% (+1,05%).


22.34 Uhr

Das Ergebnis aus Weinstadt ist da. Die Wahlbeteiligung lag bei 68,98% (+11,89%).

CDU 33,17% (-6,20%), SPD 12,67% (-9,64%), Grüne 20,26% (+8,82%), AfD 8,81% (-0,66%), FDP 8,94% (+3,28%), Die Linke 2,46% (-0,35%), Freie Wähler 4,71% (+1,49%), Tierschutzpartei 0,95% (+0,29%), ÖDP 1,32% (+0,74%), Die Partei 1,90% (+1,33%) .


22.08 Uhr

Aus dem ZVW-Verbreitungsgebiet fehlen jetzt nur noch die Europawahl-Ergebnisse aus Weinstadt und Waiblingen. Das sind auch die einzigen Gemeinden im Rems-Murr-Kreis, die noch nicht ausgezählt sind.


21.51 Uhr

Das nächste Ergebnis kommt aus Korb. Die Wahlbeteiligung lag dort bei 68,70% (+12,10%).

CDU 32,30% (-11,55%), SPD 12,70% (-7,25%), Grüne 19,66% (+8,99%), AfD 9,46% (+0,55%), FDP 10,66% (+5,24%), Linke 1,98% (-0,29%), Freie Wähler 4,65% (1,74%), Tierschutzpartei 1,01% (-0,12%), ÖDP 1,11% (+0,59%), Die Partei 1,78% (+1,22%).


21.48 Uhr

Es folgt das Ergebnis aus Leutenbach. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,62% (+12,86%).

CDU 30,15% (-7,51%), SPD 13,75% (-10,39%), Grüne 19,49% (+7,71%), AfD 11,01% (+0,84%), FDP 6,90% (+4,08%), Linke 3,11% (+0,19%), Freie Wähler 5,23% (+2,10%), Tierschutzpartei 1,51% (+0,11%), ÖDP 1,47% (+0,72%), Die Partei 1,82% (+1,24%).


21.41 Uhr

Winnenden hat nun alle 34 Wahlbezirke ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag dort bei 64,82% (+13,31%).

CDU 29,89% (-9,84%), SPD 12,31% (-8,24%), Grüne 20,50% (+9,19%), AfD 10,67% (+2,24%), FDP 9,07% (+2,94%), Linke 3,36% (-0,31%), Freie Wähler 4,64% (+1,55%), Tierschutzpartei 1,41% (+0,53%), ÖDP 0,89% (+0,25%), Die Partei 2,07% (+1,55%).


21.32 Uhr

Auch aus Schorndorf liegt uns inzwischen ein Ergebnis vor. Die Wahlbeteiligung in der Daimlerstadt liegt bei 62,50% (+12,94%).

CDU 29,24% (-6,94%), SPD 16,12% (-9,16%), Grüne 19,26% (+7,44%), AfD 11,53% (+1,47%), FDP 8,45% (+3,30%), Linke 3,26% (-0,44%), Freie Wähler 2,25% (+0,71%), Tierschutzpartei 1,35% (+0,57%), ÖDP 1,50% (+0,74%), Die Partei 1,88% (+1,38%).


21.19 Uhr

Das nächste Ergebnis kommt aus Kernen im Remstal. Die Wahlbeteiligung liegt dort bei 67,06% (+10,95%).

CDU 28,40% (-8,01%), SPD 13,96% (-8,64%), Grüne 21,75% (+7,69%), AfD 8,88% (-0,07%), FDP 10,40% (+3,79%), Linke 3,13% (-0,61%), Freie Wähler 2,77% (+1,12%), Tierschutzpartei 1,17% (+0,17%), ÖDP 2,16% (+1,34%), Die Partei 2,07% (+1,56%).


21.14 Uhr

Auch aus Berglen liegen nun Ergebnisse vor. Die Wahlbeteiligung lag dort bei 70,23% (+13,85%).

CDU 29,58% (-8,93%), SPD 10,57% (-8,57%), Grüne 16,61% (+7,13%), AfD 15,10% (+4,76%), FDP 9,31% +3,96%), Linke 1,84% (-0,78%), Freie Wähler 5,81% (+1,22%), Tierschutzpartei 1,99% (+0,74%), ÖDP 1,49% (+0,34%), Die Partei 1,84% (+1,33%).


21.02 Uhr

Ein weiteres Ergebnis können wir aus Rudersberg vermelden. Die Wahlbeteiligung lag dort bei 64,02% (+11,09%).

CDU 29,09% (-11,26%), SPD 10,12% (-8,52%), Grüne 16,75% (+7,35%), AfD 16,15% (+3,62%), FDP 9,45% (+4,69%), Linke 2,32% (-1,04%), Freie Wähler 6,16% (+2,52%), Tierschutzpartei 1,48% (+0,38%), ÖDP 1,52% (+1,08%), Die Partei 1,44% (+1,14%).


20.35 Uhr

Das nächste Ergebnis kommt aus Urbach. Hier lag die Wahlbeteiligung bei 67,54% (+11,16%).

CDU 31,64% (-6,32%), SPD 13,79% (-9,48%), Grüne 18,60% (+8,86%), AfD 10,52% (+0,47%), FDP 6,69% (+2,57%), Linke 2,55% (-0,04%), Freie Wähler 6,17% (+0,90), Tierschutzpartei 1,17% (+0,19%), ÖDP 2,00% (+1,34%), Die Partei 2,00% (+1,60).


20.33 Uhr

Auch aus Remshalden liegt uns ein Ergebnis vor. Die Wahlbeteiligung liegt bei 69,06% (+11,23%).

CDU 31,93% (-7,78%), SPD 13,03% (-8,16%), Grüne 20,01% (+8,97%), AfD 9,76% (+0,19%), FDP 10,01% (+3,25%), Linke 2,49% (-0,30%), Freie Wähler 3,10% (+0,87%), Tierschutzpartei 1,56% (+0,45%), ÖDP 1,12% (+0,25%), Die Partei 1,66% (+1,15%).


20.27 Uhr

Das Ergebnis aus Schwaikheim ist da. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,02% (+11,28%).

CDU 29,42% (-5,54%), SPD 16,08% (-11,24%), Grüne 23,43% (+11,04%), AfD 8,70% (-1,14%), FDP 7,95% (+3,24%), Linke 2,49% (-0,63%), Freie Wähler 2,87% (+0,74%), Tierschutzpartei 1,31% (+0,46%), ÖDP 1,14% (+0,54%), Die Partei 1,82% (+1,28%).


20.22 Uhr

Die Wahlbeteiligung in Plüderhausen liegt bei 64,74%.

CDU 32,14%, SPD 15,22%, Grüne 15,17%, AfD 12,62%, FDP 7,88%, Linke 2,60%, Freie Wähler 4,63%, Tierschutzpartei 1,26%, ÖDP 1,92%, Die Partei 1,36%.


20.17 Uhr

Auch in Winterbach sind die Stimmen der Europawahl ausgezählt. Die Wahlbeteiligung liegt bei starken 72,57% (+12,95%).

CDU 30,19% (-5,52%), SPD 13,64% (-8,36%), Grüne 23,53% (+8,27%), AfD 10,29% (-0,12%), FDP 7,62% (+2,49%), Linke 2,25% (-0,43%), Freie Wähler 3,58% (+0,17%), Tierschutzpartei 1,36% (+0,63%), ÖDP 1,38% (+0,74%), Die Partei 1,58% (+0,79%).


20.14 Uhr

Alfdorf hat ausgezählt. Die Wahlbeteiligung bei der Europawahl liegt dort bei 67% (+11,01%).

CDU 33,18% (-10,86%), SPD 10,12% (-8,14%), Grüne 16,03% (+7,55%), AfD 13,90% (+4,05%), FDP 7,09% (+3,18%), Linke 2,21% (-0,06%) Freie Wähler 7,57% (+1,29%), Tierschutzpartei 1,21% (+ 0,42%), ÖDP 1,15% (+0,36%), Die Partei 1,49% (+1,08%).


20.12 Uhr


19.55 Uhr

Auch aus Kaisersbach liegt ein Ergebnis für die Europawahl vor. Die Wahlbeteiligung liegt bei 64,21%.

CDU 32,57% (-10,00%), SPD 8,65% (-10,95%), Grüne 16,65% (+7,14%), AfD 14,20% (+4,30%), FDP 6,53% (2,47%), Linke 2,61% (+0,73%), Freie Wähler 6,12% (+2,65%), Piraten 1,71% (+0,82%), Tierschutzpartei 1,47% (-0,02%), ÖDP 1,80% (+1,21%), Die Partei 1,31% (+0,42%).


19.52 Uhr

Als erste Gemeinde im Verbreitungsgebiet des ZVW hat Welzheim alle Wahlbezirke ausgezählt. Die Wahlbeteiligung liegt bei 61,48% (+10,26%).

CDU 30,80% (-10,59%), SPD 12,23% (-9,05%), Grüne 17,14% (+8,34%), AfD 14,17% (+3,66%), FDP 6,21% (+2,70%), Linke 3,42% (-0,53%), Freie Wähler 5,27% (+2,12%), Piraten 2,43% (0,51%), Tierschutzpartei 1,07% (+0,30%), ÖDP 1,11% (0,65%), Die Partei 1,58% (+1,19%).


19.42 Uhr

Ein weiteres Zwischenergebnis erreicht uns aus Waiblingen. In der Stadt wurden mittlerweile 20 von 41 Wahlbezirken ausgezählt:

CDU 26,87%, SPD 15,41%, Grüne 21,51%, AfD 10,43%, FDP 7,83%, Linke 3,39%, Freie Wähler 4,48%, Piraten 1,06%, Tierschutzpartei 1,42%, ÖDP 1,26%, Die Partei 1,86%.


19.15 Uhr

Ein weiteres Zwischenergebnis kommt aus Schwaikheim. Hier wurden vier von acht Wahlbezirken bereits ausgezählt:

CDU 29,56%, SPD 16,79%, Grüne 23,08%, AfD 8,93%, FDP 7,31%, Linke 2,82%, Freie Wähler 2,52%.


18.53 Uhr

Auch aus Schorndorf können wir ein Zwischenergebnis vermelden nach 5 von 37 ausgezählten Wahlbezirken:

CDU 27,73%, SPD 17,45%, Grüne 15,04%, AfD 16,60%, FDP 8,16%, Linke 3,05%, Freie Wähler 1,77%.


18.46 Uhr

Noch immer gibt es keine Gemeindeergebnisse aus dem ZVW-Verbreitungsgebiet. Jedoch hat die Gemeinde Berglen einen Zwischenstand nach der Auszählung von drei von elf Wahlbezirken veröffentlicht:

CDU 29,40%, SPD 20,37%, Grüne 19,82%, AfD 17,52%, FDP 9,45%, Linke 1,05%, Freie Wähler 4,59%.


18.29 Uhr

Lokale Ergebnisse aus dem Rems-Murr-Kreis zur Europawahl sind derzeit noch nicht bekannt. 


18.25 Uhr

Die erste Hochrechnung für die Europawahl in Deutschland ist da. Laut ZDF erhält die Union 27,7%, die SPD 15,6%, die Grünen 20,8%, die Linke 5,5%, AfD 10,6%, FDP 5,5%, Freie Wähler, 2,2% und Partei 2,7%.


18.14 Uhr

Werfen wir einen Blick auf die Sitzverteilung. Laut ZDF-Prognose erhält von insgesamt 96 Sitzen für Deutschland die Union 27 Sitze, die SPD 15 Sitze, die Grünen 20 Sitze, Linke 6 Sitze, die AfD 11 Sitze, die FDP 6 Sitze, die Freien Wähler 2 Sitze, die Partei 3 Sitze, die Piraten 1 Sitz, die Tierschutz 2 Sitze, Familie 1 Sitz, ödp 1 Sitz


18.08 Uhr

Laut Prognosen bleibt damit die Union stärkste Kraft in Deutschland, muss aber Verluste hinnehmen. Starke Zugewinne gab es für die Grünen.


18.03 Uhr

Laut erster Prognose des ZDF (Forschungsgruppe Wahlen) liegen CDU und CSU bei 27,5%, die SPD bei 15,5%, die Grünen bei 20,5%, die Linke bei 5,5%, AfD bei 10,5% und FDP bei 5,5%.


18.01 Uhr

Die ersten Prognosen für die Europawahl in Deutschland sind da. Laut ARD (infratest dimap) liegt die Wahlbeteilung bei 59%, vor fünf Jahren hatten nur 48,1% Gebrauch von ihrem Wahlrecht gemacht. CDU/CSU erhielten 28% (CDU 22%, CSU 6%), SPD 15,5%, Grüne 22%, Linke 5,5%, AfD 10,5%, FDP 5,5%. 


18.00 Uhr

Die Wahllokale sind geschlossen. In den letzten zehn Stunden konnten die Wähler im Rems-Murr-Kreis bei bis zu fünf Wahlen abstimmen: Europawahl, Regionalwahl, Kreistagswahl, Gemeinderatswahl und in eigenen Orten auch Ortschaftsratswahl. Nun werden die Stimmen ausgezählt. Begonnen wird mit Europawahl und Regionalwahl. Mit den Ergebnissen der weiteren Wahlen ist erst ab Montag zu rechnen.

Wir berichten hier aktuell von den Entwicklungen und Ergebnissen der Europawahl. Die Ergebnisse der Regionalwahl gibt es hier.

  • Bewertung
    11

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!