Mainhardt Sexueller Missbrauch: Zeuge verhindert Schlimmeres

Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Mainhardt.
Ein aufmerksamer Zeuge hat am Freitag (06.12.) vermutlich einen schwerwiegenden Übergriff auf ein Kind verhindert. Der Mann hatte am Mittag die Polizei darüber informiert, dass er einen älteren Mann gesehen hatte, der mit einem kleinen Mädchen an der Hand ein Gewerbegebiet durchquerte. Nur wenige Minuten später traf die Polizei an der Wohnung des Verdächtigen ein. Im Zimmer des Mannes fanden die Beamten das Mädchen. Die Ermittlungen ergaben, dass der Mann bereits "sexuell motivierte Handlungen" vorgenommen hatte, so der Polizeibericht. Dank des Zeugen konnten wahrscheinlich schwerwiegendere Übergriffe verhindert werden.

Der Tatverdächtige, ein deutscher Staatsangehöriger, wurde am Samstag einem Richter vorgeführt. Er sitzt inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt. Es ermitteln die Staatsanwaltschaft Heilbronn, Außenstelle Schwäbisch Hall und die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall.

  • Bewertung
    12
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!