Mannheim Zu schnell bei Regen: zwei Tote und drei Schwerverletzte

Ein Warndreieck mit der Aufschrift "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archivbild Foto: dpa

Mannheim.
Weil ein 19 Jahre alter Autofahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat, sind zwei seiner Mitfahrer tödlich verletzt worden. Er selbst und zwei weitere junge Männer erlitten nach Polizeiangaben vom Montag schwere Verletzungen. Der junge Mann war am Samstag mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 44 in Richtung Mannheim unterwegs. Das Auto geriet ins Schleudern, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

Die beiden 18 und 19 Jahre alten Männer, die auf dem Rücksitz saßen, erlagen ihren Verletzungen im Krankenhaus. Ein 19-Jähriger, der sich ebenfalls auf dem Rücksitz befand, wurde lebensgefährlich verletzt, der 21 Jahre alte Beifahrer schwer. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 75 000 Euro.

  • Bewertung
    0

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!