Masters of Dance Winnenderin Kristina Andreev tanzt sich ins Finale

Mimik, Gestik, Körperspannung: Kristina Andreev (l.) bei „Masters of Dance“. Foto: Guido Engels ProSieben

Winnenden/Köln. Tänzerin Kristina Andreev aus Winnenden hat es bei den "Masters of Dance" - einem Tanzwettbewerb des TV-Senders Pro Sieben - ins Finale geschafft.

Mitte Dezember berichteten wir über ihre Teilnahme am neuen Tanzwettbewerb „Masters of Dance“, doch erst nach Weihnachten ist die 19-Jährige von der Winnender Tanzakademie Minkov als Mitglied des Halbfinalteams von Tanz-Master Nikeata (sprich: Nikita) stärker ins Rampenlicht gerückt. Die Show ist aufgezeichnet, der Sieger steht für Sender und Studio-Publikum längst fest, doch die Beteiligten sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Die vier Tanzprofis schicken im Wechsel ihre Tänzer ins Duell und bewerten als Juroren die Darbietungen der anderen. In Folge vier trat Kristina zweimal im Team an. Erst unterlag sie dem gegnerischen Team in der Publikumsgunst. Im Stechen der punktgleichen Teams aber ging ihre Truppe als Sieger hervor (siehe Foto) und macht im Finale, das am 10. Januar ausgestrahlt wird, mit. Dabei schmiss sie mit Jimmie Surles den zweiten Vertreter der Tanzakademie Minkov aus der Show – in Winnenden ist er Dozent, in der Pro-7-Show Choreograf von Tanz-Master Dirk.

Nun ruhen also die Winnender Tanz-Hoffnungen auf Kristina. Doch außer dem Sieg ist ja auch spannend, wie bekannt die junge Frau in der Stadt danach sein wird. Ob die Sendung, in der die 19-Jährige immer anders kostümiert und frisiert auftritt, Wirkung zeigt? Bisher kennt sie außerhalb der Tanzakademie kaum jemand in der Stadt. Sie kommt aus Lahr und widmet sich intensiv ihrem Studium.

  • Bewertung
    5

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!