Nach Go-Ahead-Übernahme Remsbahn besteht Stresstest nach den Pfingstferien

Pünktliche Züge auf der Remsbahn am Montag nach den Ferien. Foto: ZVW/Gabriel Habermann

Waiblingen/Schwäbisch Gmünd. Nach dem holprigen Start der Go-Ahead-Züge auf der Remsbahn hatten viele Pendler Chaos nach den Pfingsferien befürchtet. Unser Redakteur Peter Schwarz hat deshalb am Montagmorgen den Stresstest im Berufsverkehr gemacht. Von Chaos kann keine Rede sein.

Pünktlich um 7.54 Uhr startete der Zug in Schwäbisch Gmünd und kam ebenso pünktlich um 8.28 Uhr in Waiblingen an. Zwei sogenannte "Fünfteiler" mit je 273 Sitzplätzen waren am Morgen auf der Strecke unterwegs gewesen. Auf dem gesamten Weg von Gmünd bis Waiblingen habe es freie Sitzplätze gegeben, berichtet Schwarz.

"Die Klimatisierung war gut, das W-LAN hat funktioniert, die Leute waren entspannt", resümiert unser Reporter. Lediglich die Toiletten haben in dem Fünfteiler, in dem er saß, nicht funktioniert.

  • Bewertung
    9
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!