nicht-jugendfrei Zwischen Ekel und Staunen

Jeannette Finkbeiner über Grey´s Anatomy

Sicherlich haben viele schon von dieser Serie gehört. Sie ist eine US-amerikanische Fernsehserie, welche seit 2006 in Deutschland auf ProSieben ausgestrahlt wird. Gegen Anfang Dezember wird Teil 2 der achten Staffel auf Sendung gehen.

Was mich in dieser Serie begeistert, ist der Fakt, dass junge Assistenzärzte für ihren Traum kämpfen und dabei Höhen und Tiefen erleben. Und man erfährt so vieles über den menschlichen Körper sowie Krankheiten, die ein Leben zerstören können. In jeder Folge geht es um das ganz normale Beziehungschaos der Figuren.

Wer hat was mit wem: Liebeschaos pur

Wer hat mit wem geschlafen - wer ist mit wem zusammen - und natürlich diese üblichen Dreierkisten. Doch auch in jeder Folge gibt es einen bestimmten Fall, um den es sich handelt. Ob eine Fähre explodiert ist und jetzt mehrere Verletzte gerettet und behandelt werden müssen, oder ob im Krankenhaus ein Amoklauf stattgefunden hat, Spannung ist immer vertreten. Auch den Humor und die Leidenschaft wird nicht vermisst. Ob Lachen oder Weinen, alles ist in dieser Serie an Emotionen zu erreichen.

Und natürlich sind die männlichen Hauptrollen auch sehr gut belegt und nicht schlecht anzusehen. Doch was mich vor allem so begeistert, sind die chirurgischen Eingriffe, die bewältigt werden müssen. Man erlernt sehr viel Wissen über Medizin und daher wird Grey’s Anatomy nie langweilig.

Wie der Name es schon sagt, geht es um eine gewisse Grey, Meredith Grey, welche die eigentliche Hauptrolle in der Serie, als Assistenzärztin, spielt, sowie den Aufbau und die Funktion des menschlichen Körpers. Grey und ihre Assistenzarztfreunde durchleben täglich neue Erfahrungen und Situationen, die unter die Haut gehen und einem Zuschauer oftmals zum Ekel oder Staunen bewegen.

Mit dem Charakter Grey identifiziere ich mich immer wieder. Ihre Art, Probleme und Geschehnisse zu verarbeiten sowie zu handeln, aber auch zu kämpfen, kommt meiner sehr nahe. Zu Beginn ist sie immer vorsichtig und lässt sich nicht schnell auf etwas ein, aber wenn sie jemanden wirklich liebt, dann tut sie alles für denjenigen. Meredith gerät leicht in Panik und bei mir ist das leider nicht anders. Auch ihren merkwürdigen Humor und Sarkasmus teile ich mit ihr. Doch vor allem ihre Vorliebe für Tequila teilte ich eine lange Zeit mit ihr, haha.

Meredith Grey ist Dreh- und Angelpunkt der Serie

Was mir wirklich gefällt an der Serie und vor allem an Meredith, ist der Anfang und das Ende jeder Folge. Meredith beginnt die Episode und lässt diese mit einem Gedanken enden. Ob Sprüche über die Liebe, die Freundschaft oder den Verlust.

„Veränderungen. Wir mögen sie nicht. Wir haben Angst davor. Aber wir können sie nicht aufhalten. Entweder passen wir uns den Veränderungen an oder wir bleiben zurück. Es tut weh zu wachsen. Wer sagt, er wäre nicht so, der lügt. Aber die Wahrheit ist, je mehr sich Dinge verändern, umso mehr gleichen sie sich. Und manchmal - manchmal ist Veränderung etwas Gutes. Und manchmal ist Veränderung alles“, sagt Meredith Grey.

Den Einfluss dieser Serie bemerke ich immer wieder. Natürlich leider auch im negativen Sinne. Hinter jeder Serie und hinter jedem Spiel versteckt sich eine kleine Sucht. Man will einfach wissen, wie es weitergeht´, und man will keine Folge verpassen. Besonders nervenkitzelnd ist es, wenn das Ende mitten in einer spannenden Handlung eintrifft und dann der Satz - Fortsetzung folgt - kommt. Bei Grey’s Anatomy kommt das weniger häufig vor, aber wenn, dann ist es schon fast eine Qual, eine Woche zu warten.

Doch im positiven Sinne vermittelt diese Serie einfach sehr viel Basiswissen über den menschlichen Körper sowie die Prozesse und Krankheiten, die in ihm stattfinden. Wenn im Alltag etwas passiert, ob Unfall oder eine Krankheit eines Menschen ans Tageslicht kommt, so erinnere ich mich immer an Behandlungen und Diagnosen, die in der Serie gestellt wurden, zurück und versuche, selbst kleine Diagnosen beziehungsweise Behandlungsmethoden zu stellen, und dann komme ich mir manchmal selbst wie so eine richtige kleine Assistenzärztin vor. Grey’s Anatomy - eine Serie der Vielseitigkeit, die den Zuschauer nicht verdummen lässt.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!