Dortmund - Mit einer weiteren Provokation hat sich Pierre-Emerick Aubameyang bei Borussia Dortmund erneut ins Abseits manövriert. Wie der Fußball-Bundesligist rund eine Stunde vor seinem Rückrundenstart gegen den VfL Wolfsburg mitteilte, gehörte der Stürmer aus Gabun aus "disziplinarischen Gründen" nicht zum Kader für die Partie im Signal-Iduna-Park. Trainer Peter Stöger bestätigte vor dem Anpfiff im TV-Sender Sky, dass der Angreifer einer "wichtigen, angekündigten Sitzung" am Samstag ferngeblieben war.