">

Nordrhein-Westfalen Rentner ermordet: Fünf Angeklagte vor Gericht

Der tödliche Überfall auf einen Rentner beschäftigt das Land- und Amtsgericht in Krefeld. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv Foto: dpa

Krefeld.
Bei einem Überfall sollen fünf Täter einen Rentner so rücksichtslos gefesselt und geknebelt haben, dass er qualvoll erstickte.

Heute beginnt in Krefeld der Mordprozess gegen sie. Nach einer aufwendigen Suche war die Polizei den fünf Angeklagten auf die Spur gekommen. Der 79 Jahre alte Mann war tot in seiner Wohnung entdeckt worden. Er war an Händen und Beinen gefesselt, um den Kopf war Klebeband gewickelt. Das Opfer erstickte. Angeklagt sind vier Männer und eine Frau im Alter zwischen 27 und 53 Jahren. Die fünf stammen aus Krefeld, Solingen und Bochum.

Einer von ihnen soll sich gegenüber dem Opfer als Lieferant ausgegeben haben und dann mit den anderen in die Wohnung eingedrungen sein. Sie sollen es auf Antiquitäten abgesehen haben. Der Prozess soll mindestens bis Oktober dauern.

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!