">

Obrigheim Castor-Spezialschiff wartet auf Beladung

Castor-Transport auf dem Neckar. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv Foto: dpa

Obrigheim.
Die Beladung eines Spezialschiffes in Obrigheim zum Transport von hoch radioaktivem Atommüll auf dem Neckar steht offenbar unmittelbar bevor. "Ein Sichtschutz am Zaun beim Anleger wird gerade montiert", sagte am Mittwoch ein Sprecher des Anti-Atomkraft-Bündnisses Neckar castorfrei. Dies sei das gleiche Prozedere wie auch bei den drei vorangegangenen Transporten. Auch nach dpa-Informationen sollte das Schiff im Laufe des Tages beladen werden. Polizei und EnBW machten dazu keine Angaben.

Der Transport der drei Castoren mit ausgedienten Brennelementen aus dem stillgelegten Meiler in Obrigheim ins Zwischenlager Neckarwestheim bei Heilbronn wird den Informationen zufolge für diesen Donnerstag erwartet. Das Aktionsbündnis befürchtet, dass die Fahrt mitten in der Nacht stattfindet. Der sogenannte Schubverband, der die heikle Fracht rund 50 Kilometer auf dem Fluss befördern, war am Dienstag leer von Neckarwestheim nach Obrigheim gefahren.

Insgesamt plant EnBW voraussichtlich fünf Transporte ausgedienter Brennelemente nach Neckarwestheim. Dort befinden sich bereits neun Castoren aus Obrigheim.

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!