Kappel-Grafenhausen.
Die Polizei in Südbaden sucht Orchideen-Diebe. Die Täter haben rund 3000 wildwachsende, streng geschützte Pflanzen im Wert von schätzungsweise 250 000 Euro ausgegraben. "Wir sind unter anderem auf Zeugenhinweise angewiesen", sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Offenburg. Im Naturschutzgebiet Taubergießen bei Kappel-Grafenhausen (Ortenaukreis) stachen die Diebe auf einer Fläche von mehreren Hektar Orchideen der Arten Große Spinnen-Ragwurz und Hummel-Ragwurz aus. Sie schnitten die Stängel ab und nahmen die Knollen mit. Die Polizei nimmt an, dass die Knollen möglicherweise weiterverkauft werden sollen.