Ostalbkreis 21-Jähriger bei Streit schwer mit Messer verletzt

Symbolbild Foto: Büttner / ZVW

Hütlingen.
Ein 21-Jähriger wurde am Mittwochabend bei einer Auseinandersetzung auf einem Spielplatz in Hütlingen (Ostalbkreis) schwer mit einem Messer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstagmittag mitteilte, hatte sich der 21-Jährige gegen 18.15 Uhr in Begleitung eines 19-Jährigen sowie zwei weiteren Freunden, darunter eine 13-Jährige, an einem Spielplatz in der Abtsgmünder Straße mit einem 16-jährigen Bekannten verabredet. Dabei kam es aus noch ungeklärten Gründen zum Streit, wobei der 21-Jährige sowie der 19-Jährige den 16-Jährigen mit Fäusten schlugen.

Der durch die Schläge leicht verletzte 16-Jährige setzte sich mit einem Taschenmesser zur Wehr und verletzte dabei den 21-Jährigen schwer. Der 19-Jährige blieb unverletzt. Der schwer verletzte junge Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.Nach einer Notoperation befindet sich der Mann mittlerweile außer Lebensgefahr. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen, auch zum noch unklaren Hintergrund des Treffens sowie des Streits, dauern an.

  • Bewertung
    3
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!