Paulinenpflege Abi in der Schule am Jakobsweg

Symbolbild. Foto: Pixabay.com (CC0 Public Domain)

Winnenden.
Seit viereinhalb Jahren gibt es das Berufliche Gymnasium als Teil der Schule beim Jakobsweg in Winnenden. Im Sommer 2019 werden zum ersten Mal in der knapp 200-jährigen Geschichte der Paulinenpflege Schülerinnen und Schüler in dieser Einrichtung das Abitur ablegen.

Die Schule beim Jakobsweg als Teil der Paulinenpflege umfasst damit alle Bildungsgänge vom Vorqualifizierungsjahr für Arbeit und Beruf bis zum Gymnasium. Letzteres umfasst die Klassen acht bis 13. Zum neuen Schuljahr gibt es im Gymnasium noch freie Plätze. Einsteigen kann man nur in den Klassen acht und elf. Auch gute Schüler aus Realschulen oder Werkrealschulen können wechseln.

In den Klassen acht bis zehn ist „Ernährung, Soziales und Gesundheit“ das Profilfach. In der Oberstufe, folglich in den Klassen elf bis 13 können die Schüler sich zwischen dem wirtschaftswissenschaftlichen und dem ernährungswissenschaftlichen Zweig entscheiden.

Hier wird Inklusion groß geschrieben

Das Besondere im Gymnasium der Schule beim Jakobsweg sind unter anderem die kleinen Klassen. Nur zwölf Schülerinnen und Schüler sind zusammen in einer Klasse, davon eine Hälfte mit und die andere Hälfte ohne Behinderung. Die Schule beim Jakobsweg ist auf Jugendliche mit Behinderungen im Bereich Hören, Sprache und Kommunikation eingestellt. Deshalb werden in allen Schulräumen spezielle Lautsprechersysteme verwendet. Alles Visuelle hat im Unterricht einen hohen Stellenwert, deshalb sind alle Klassenzimmer mit Computer, Dokumentenkamera und Beamer ausgestattet. Regelschüler müssen 92,50 Euro Schulgeld im Monat bezahlen.

Auch Schüler ohne Behinderung profitieren von den Möglichkeiten der Schule. Nicht zuletzt geht es durch die kleinen Klassen wesentlich persönlicher zu als in einem großen Schulzentrum. Aktuell gehören zur Schule etwa 330 Schüler, davon sind 70 in den Gymnasialklassen.

  • Bewertung
    4
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln (siehe Link oben rechts) und unsere Datenschutzerklärung . Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!