Plochingen/Nürtingen Weitere vier Männer in Haft nach blutigem Streit

Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Plochingen/Nürtingen.
Nach gewalttätigen Auseinandersetzungen im Landkreis Esslingen hat die Polizei weitere vier Verdächtige gefasst. Damit befinden sich nach Angaben vom Dienstag neun Männer in Haft. Gegen sie wird wegen versuchter Tötung ermittelt.

Es geht dabei um Taten in Nürtingen und Plochingen: In Nürtingen hatte Anfang Februar ein 19-Jähriger schwere Stich- und Schnittverletzungen erlitten, ein 22-Jähriger leichte Verletzungen. Wenige Tage später hatte es einen weiteren Streit auf offener Straße in Plochingen gegeben mit zwei Verletzten. Zunächst waren fünf Verdächtige in Haft gekommen, am 6. und 9. sowie 16. März kamen die vier nun Verhafteten im Alter zwischen 19 Jahren und 30 Jahren hinzu.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Delikten und ermittelt mit einer 24-köpfigen Ermittlungsgruppe.

  • Bewertung
    1
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!