Plüderhausen Drei flinke kleine Schläge fürs erste Fass

Plüderhausen.
Drei flinke kurze Hammerschläge, schon schäumt das erste Bier im Krug. Unaufgeregt und ohne viel Federlesens hat Bürgermeister Andreas Schaffer gestern Abend das erste Bierfass angestochen und die Plüderhäuser Festtage eröffnet. Rock’n’Roll, Showtänze und viel Musik haben die schwüle Wärme in den Hintergrund treten lassen und den Festtagen einen fetzigen Auftakt beschert.

Video: Grußwort von Bürgermeister Andreas Schaffer

Um kurz nach halb sieben standen die Ersten auf den Tischen: Fröhlich angefeuert wurden da die „Dancing Teens“ der Remstal-Landjugend. Zum Helene-Fischer-Hit „Atemlos durch die Nacht“ oder zu „Ein Hoch auf uns“ wirbelten die jungen Damen in Dirndln über die Bühne und tanzten, was das Zeug hielt. Das Publikum klatschte im Takt mit.

Richtig ins Zeug legte sich auch die Rock’n’Roll-Gruppe der Landjugend Crailsheim. Da rauschten die Pettycoats über die Bühne, staunten die Zuschauer über schnelle Hebefiguren und flotte Überschläge. Und das alles ohne Knochenbrüche oder erkennbare Mühe, gekonnt und charmant sah das Showprogramm der Tänzer aus. Kein Wunder, dass das Publikum eine Zugabe wollte - und auch bekam.

Die Gemeinschaft stärken, ein Grundgedanke der Festtage

So waren die Besucher an den Schrannen schon in Feststimmung, als feierlich die Vertreter der festtragenden Vereine mit ihren Fahnen im Zelt Einzug hielten. Bürgermeister Andreas Schaffer ging mit den Repräsentanten der Gemeindekapelle, des Musikvereins Hohberg, der Sängervereinigung, des Sportvereins und des Schützenvereins auf die Bühne. „Beisammen sind wir, fanget an“, begrüßte der Plüderhäuser Schultes die Gäste mit einem Zitat aus Goethes „Faust“. Andreas Schaffer hieß die Besucher und die Organisatoren der Festtage willkommen und stellte fest: „Wir können richtig starten mit den 54. Plüderhäuser Festtagen.“

Arbeiten und Feste feiern gehört zusammen, fuhr der Bürgermeister mit seiner kurzen Ansprache fort. Und: „Die Gemeinschaft stärken ist ein Grundgedanke der Plüderhäuser Festtage“, unterstrich Schaffer. „Die Plüderhäuser Festtage sind das große Gemeinschaftsfest der Plüderhäuser.“ Schaffer dankte den Vereinen, die die Festtage organisieren. „Sie haben wieder ein tolles Fest vorbereitet.“

„Genießt das Fest in vollen Zügen, stoßt an mit euren Krügen“

Und dann ging alles ganz schnell. Das erste Bierfass wurde zurechtgerückt, die Fotografen an Handys und Kameras positionierten sich, der Bürgermeister griff zu Zapfhahn und Hammer. Drei flinke kurze Schläge später war das erste Fass angestochen, und die 54. Plüderhäuser Festtage waren eröffnet. Jubel im Festzelt folgte. „Genießt das Fest in vollen Zügen, stoßt an mit euren Krügen“, trug der Bürgermeister gedichtete gute Wünsche zum Festauftakt vor, vergaß in seinem Reim auch die Brauerei nicht und schloss: „Innehalten im Zeitenraffer, das wünscht euch Bürgermeister Schaffer.“ Dann wurde „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ angestimmt und gesungen.

Gäste aus Kroatioen auf der Bühne und im Festzelt

Auf der Bühne waren die Mitglieder des Puhacki Orkestar Lovran zu erleben, im Festzelt waren sie ebenfalls mit dabei. Die kroatischen Gäste, sie folgen einer Einladung der Plüderhäuser Gemeindekapelle, haben ihren Auftritt ohne ihren Dirigenten absolvieren müssen, weil dieser kurzfristig erkrankt war.

Es war allerdings nicht der erste Auftritt der kroatischen Musiker im Schwabenland. Bereits 1975 war das Puhacki Orkestar Lovran einmal in Stuttgart gewesen, erzählt Danica Perisi´c, eine der Musikerinnen. In der Landeshauptstadt waren die Musiker nun erneut und haben auch schon den schwäbischen Wein probiert. In Plüderhausen gefällt es der jungen Frau gut, das Publikum hat sie als sehr freundlich erlebt, sagt Danica Perisi´c.

Zum Auftakt der Festtage waren die Fahnenschwinger am Freitag nicht mit dabei. Nächstes Jahr sollen sie wieder kommen.

  • Bewertung
    9
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!