Plüderhausen The Voice of Germany: Mishka Mackova ist trotzdem weiter

Plüderhausen (rma).
Ein Wechselbad der Gefühle hat Mishka Mackova bei der Fernseh-Sendung „The Voice of Germany“ in Sat1 durchlebt. Im Gesangsduell mit Daniela Hertje aus Bamberg wurde die 22-jährige Plüderhäuserin zwar nicht von Coach Stefanie Kloß (Silbermond) fürs Weiterkommen ausgewählt. Doch über den sogenannten „steal deal“ nahm sie Rae Garvey mit in die nächste Runde.

Im Sänger-Wettstreit nicht weitergekommen sind die beiden Fellbacher Steve vom Wege und Dany Fernandez.

  • Bewertung
    3
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!