Polizei umstellt Wohnhaus in Weinstadt Zwei Männer nach versuchtem Einbruch festgenommen

Symbolbild. Foto: pixabay (CCO Creative Commons)

Weinstadt. Eine aufmerksame Anwohnerin hat am Donnerstagabend (07.03.) einen Einbruch in Weinstadt verhindert. Polizisten umstellten ihr Haus - und konnten die Täter nach kurzer Verfolgungsjagd durch die angrenzenden Gärten schnappen.

Gegen 20:40 Uhr bemerkte eine Anwohnerin der Burgundenstraße laut Polizei zwei Personen, die durch ihren Garten schlichen. Als sie kurz darauf Einbruchsgeräusche wahrnahm, alarmierte sie umgehend die Polizei.

Polizeikräfte aus Waiblingen, Fellbach und Schorndorf umstellten daraufhin das Wohnhaus und liefen in der näheren Umgebung Streife. Die Beamten stellten die beiden Verdächtigen im Bereich der Burgunderstraße/Burghaldenstraße und konnten sie nach kurzer Flucht durch die angrenzenden Gärten festnehmen.

Fenster im Untergeschoss aufgebrochen

Als die Polizisten im Anschluss das Wohnhaus überprüften, stellten sie fest, dass ein Fenster im Untergeschoss aufgebrochen worden war. Dem Anschein nach waren die Einbrecher aber noch nicht ins Haus eingedrungen.

Bei den beiden Tätern handelt es sich um einen 31-jährigen und einen 30-jährigen Kosovaren. Beide Tatverdächtige wurden am Freitagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in eine JVA eingeliefert. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

  • Bewertung
    22

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!