Rems-Murr-Fußball Harte Woche für Landesligist TSV Schwaikheim

Christian Seitz traf gegen Pflugfelden doppelt für den TSV Schwaikheim. Nun geht es gegen Satteldorf und Schorbach. Foto: ZVW / Steinemann

Fußball-Landesligist TSV Schwaikheim steckt mitten in einer englischen Woche, und dazu noch in einer, die es in sich hat. Am Mittwoch, 4. September, muss der TSV zum Wiederholungsspiel nach Satteldorf, am Freitag wartet der TSV Schornbach.

Mit 1:7 ist der TSV Schwaikheim vor eineinhalb Wochen bei der Spvgg Satteldorf zurückgelegen, als die Partie wegen eines Gewitters abgebrochen wurde. Zum Glück für die Schwaikheimer, die Gastgeber waren weniger erfreut. Am Mittwoch, 4. September, wird die Begegnung wiederholt, wobei die Schwaikheimer durchaus überlegt hatten, den Satteldorfern den Sieg zu überlassen.

Auf die Punkte verzichten?

„Nach der Leistung und bei dem Spielstand haben wir eine Wiederansetzung gefühlt nicht verdient“, sagt Simon Hieber aus der Abteilungsleitung. Nicht anzutreten aber hätte voraussichtlich eine Geldstrafe zur Folge. Solcherart Fair Play war den Schwaikheimern dann doch zu teuer. Außerdem: Träte der TSV nicht an, könnten das wiederum die anderen Satteldorf-Konkurrenten als unfair empfinden.

Nun also zweiter Versuch in Satteldorf, und das zu ungewohnter Zeit: 17.30 Uhr. Immerhin haben die Schwaikheimer dem – folgenlosen – Debakel einen Sieg gegen Pflugfelden folgen lassen. TSV-Trainer Aleksandar Kalic war trotz einiger Unzulänglichkeiten – vor allem in der Defensive – zufrieden. „Das war sicher kein Leckerbissen“, aber der TSV zeigte Kämpferqualitäten und sicherte sich die drei Punkte. Gut gefallen hat Kalic auch der erste Auftritt von Neuzugang Auron Selimi. Vor allem seine taktische Aufgabe in der Defensive habe er sehr gut erledigt.

Rotieren vor dem Spiel in Schornbach

In Satteldorf, sagt Kalic, werde er einige Veränderungen in der Aufstellung vornehmen, auch mit Blick auf das Spiel am Freitag in Schornbach. Außerdem können Heiko Bernert und Falco Frank wegen der frühen Anstoßzeit nicht mitwirken. Sven Seibel, Nino Galle, Dennis Becher und Florian Schweickhardt aber ständen wieder zur Verfügung, und in der Abwehr Dennis Solyom und Jochen Bartholomä. Hier werde auch Elton Selimi seine Chance in der Startformation bekommen.

  • Bewertung
    0

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!