Rems-Murr-Fußball TB Beinstein II feiert Kantersieg im ZVW-Topspiel der Woche

Tobias Bloching traf zweimal für Beinstein Foto: Ralph Steinemann (Archiv)

Zu jedem Spielwochenende veröffentlichen wir unsere drei Topspiele - und tippen das Ergebnis. In der Nachbetrachtung gehen wir noch einmal darauf ein; und überprüfen, wie erfolgreich unsere Tipps waren.

2:7 - in der Höhe völlig überraschend hat der TB Beinstein II das ZVW-Topspiel der Woche beim TV Stetten II gewonnen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (2:2) schlugen die Beinsteiner nach dem Seitenwechsel fünfmal zu - und das ausgerechnet auf Stettens heiligem Kunstrasen.

Offene Rechnung aus der Vorsaison

Spitzenspiele, die gleichzeitig auch noch einen Derbycharakter haben, nehmen oftmals einen kuriosen Verlauf. Dass im Topspiel der Kreisliga B4 zwischen dem erstplatzierten TV Stetten II und dem viertplatzierten TB Beinstein II (Tabellenplätze vor dem Topspiel) neun Tore fallen, darauf hätte aber wohl niemand gewettet. Womöglich ist die Sieben-Tore-Motivation der Beinsteiner damit zu erklären, dass sie die offene Rechnung mit Stetten aus der Vorsaison im Kopf hatten:

Vor dem letzten Spieltag lag Beinstein II damals knapp vor Stetten II auf dem zweiten Platz. Beinstein verlor seine Partie, Stetten nutzte den Patzer aus und verdrängte dadurch Beinstein in der allerletzten Sekunde vom Relegationsplatz.

Eine Geschichte, die sich wiederholen könnte. Durch Beinsteins Topspiel-Erfolg am vergangenen Sonntag stehen beide Mannschaften vor der Winterpause punktgleich auf eben diesen beiden Positionen - Stetten ist Zweiter und Beinstein Dritter (wobei Beinstein noch ein Nachholspiel hat).

1. Halbzeit: Ausgeglichene Partie

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer in Stetten ein ausgeglichenes Spiel mit einem leichten Chancenplus bei der Heimmannschaft. Typisch für ein Derby fielen die ersten beiden Treffer per Elfmeter: Zunächst brachte Valentin Kikot seine Beinsteiner mit 1:0 in Führung (18.), ehe Ronny Werner in der 34. Minute den Ausgleich für Stetten erzielte. Fünf Minuten später ging der TB Beinstein durch Tobias Bloching zum zweiten Mal in Führung (39.). Diese war allerdings nur von kurzer Dauer, denn im direkten Gegenzug glich der TV in Person von Stefan Konzmann abermals aus (40.). Der Pfosten verhinderte, dass Stetten nicht sogar in Front liegend in die Halbzeit ging.

2. Halbzeit: 5:0 für Beinstein

Nach dem Wiederanpfiff waren die Gäste direkt zur Stelle und wussten die witterungsbedingten Gegebenheit zu ihrem Vorteil zu nutzen: Dominik Moosmann schlug eine Ecke, der stark blasende Wind veränderte die Flugkurve des Balles unberechenbar, sodass dieser im Tor landete - 2:3 (49.). Beinstein verteidigte nun diszipliniert und konzentrierte sich aufs Kontern. Einen dieser Konter veredelte Danni Daubenfeld in der 59. Minute zum 2:4, was gleichzeitig die frühzeitige Vorentscheidung bedeutete.

Die Stettener nahmen die Niederlage hin. Die Strafe folgte auf dem Fuß: In den letzten 15 Minuten zeigten sich die Beinsteiner eiskalt und wandelten die anfänglich enge Partie in ein Debakel für Stetten um. Simon Sonnenschein (75.), Tobias Bloching mit seinem zweiten Tagestreffer (80.) und Florian Keiner (89.) machten aus dem 2:4 kurzerhand ein 2:7.

Hörsch: „Das gelingt uns so schnell nicht mehr“

„So ein Spiel gelingt uns so schnell nicht mehr“, zeigte sich Beinsteins Trainer Daniel Hörsch etwas ungläubig nach der Partie. Dabei spielte er vor allem auf die hervorragende zweite Halbzeit seiner Jungs an, denn in den ersten 45 Minuten sah es noch ganz anders aus. „In Halbzeit eins war Stetten besser. Wir gingen zwar zweimal in Führung, doch Stetten glich beide Male danach wieder aus. Außerdem hatten wir in zwei Situationen großes Glück: ein Pfostentreffer des TV und eine riesen Parade unseres Torspielers (Jonas Mutz).“

Defensive Disziplin als Grundlage für den Kantersieg

Umso beeindruckender, wie sich seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit präsentierte. Anders als man hätte erwarten können, sah Hörsch den Schlüssel für den hohen Erfolg in der Abwehr: „Kurz nach der Pause hatten wir etwas Glück, dass der Wind den Eckball von Dominik (Moosmann) direkt ins Tor getragen hat und wir in Führung gegangen sind. Unsere beiden Innenverteidiger haben in der Folge überragend gespielt und die gefährlichen Stürmer des TV komplett aus dem Spiel genommen. Wir hatten dann Platz zum Kontern.“ Dass eine Mannschaft dann aber gleich fünfmal erfolgreich ist, kommt äußerst selten vor. Das sieht auch Beinsteins Trainer so und erklärte: „In den letzten 15 Minuten war praktisch jeder Abschluss von uns drin. Ein perfektes Spiel.“

Überraschend guter Saisonverlauf für Beinstein II

Die letzte Saison war dagegen enorm bitter für den TB Beinstein vrelaufen: Die erste Mannschaft stieg aus der Kreisliga A1 ab, die zweite verspielte am letzten Spieltag alle Aufstiegschancen. Allmählich scheint sich der gesamte Verein von diesem doppelten Schock erholt zu haben, denn beide Mannschaften kommen immer besser in Fahrt. Dass es aktuell so gut läuft bei Beinstein II, habe keiner erwartet: „Wir haben einen Stamm von fünf Spielern. Der Rest variiert wöchentlich, einspielen fällt daher extrem schwer. Dass es aktuell trotzdem so gut läuft, ist daher umso erfreulicher“, sagt Daniel Hörsch. Auf die Frage, ob er nach der Winterpause den Aufstieg mit seinen Jungs fest ins Visier nehmen werde, reagiert er gewohnt diplomatisch: „Wir haben das nicht als unser Ziel festgeschrieben. Trotzdem wollen wir so lange wie möglich oben mit dabeibleiben. Um die goldene Ananas zu spielen, ist nie förderlich.“ Verstecken muss sich der TB Beinstein II definitiv nicht. Immerhin ist er mit dem Nachholspiel gegen den SV Hegnach II im Rücken heimlicher Tabellenführer.

Und wie erfolgreich waren unsere Tipps?

Kreisliga B3: SG Weinstadt II - SC Korb II 6:2 unser Tipp war: 4:2

Kreisliga B4: TV Stetten II - TB Beinstein II 2:7 - unser Tipp war 0:1

Bezirksliga: SSV Steinach-Reichenbach - TSV Sulzbach-Laufen 2:3 - unser Tipp war: 2:1

Fazit: Auch für uns kamen die neun Tore im ZVW-Topspiel etwas überraschend..

  • Bewertung
    0
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.