Rems-Murr-Kreis Einbruchserie: Haftstrafe für 34-Jährigen

Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Rems-Murr-Kreis.
Nach einer Einbruchserie im Rems-Murr-Kreis ist ein 34-jähriger Serbe zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilt worden. Das Landgericht Stuttgart sah es als erwiesen an, dass sich der Familienvater in neun Fällen des schweren Bandendiebstahls schuldig gemacht hat.

Bereits im Dezember hatte das Verfahren gegen den Serben vor dem Landgericht begonnen. Die Einbruchserie, um die es ging, liegt schon fast drei Jahre zurück. Im Frühjahr 2017 hebelten Täter in Geradstetten, Fellbach, Backnang, Schorndorf, Oberweissach und im Landkreis Esslingen Fenster und Terrassentüren auf. Sie hatten es offenbar gezielt auf Häuser und Wohnungen älterer Menschen abgesehen. Der Wert des Diebesgutes wurde zu Beginn des Verfahrens auf mehr als 100 000 Euro beziffert. Die Einbrecher entwendeten Geld, Schmuck, Eheringe, Münzen und Goldbarren und richteten erhebliche Sachschäden an.

Aussage des jetzt Verurteilten: Er sei unschuldig

Er habe rein gar nichts mit all diesen Einbrüchen zu tun, hatte der Serbe im Dezember ausgesagt. Zwei Bekannte von ihm sagten seinerzeit als Zeugen aus. Beide wurden in Handschellen in den Gerichtssaal geführt: Sie sind wegen der Einbruchserie schon rechtskräftig verurteilt und sitzen bereits seit einer Weile in Justizvollzugsanstalten ein. Die drei Männer kennen sich seit vielen Jahren. Sie stammen alle aus demselben Ort in Serbien. „Es gab keinen dritten Mann“, sagte einer der beiden Zeugen seinerzeit aus.

Der jetzt verurteilte 34-Jährige ist erst im April 2019 festgenommen worden, rund zwei Jahre nach den Taten. Erstmals war er im April 2017 nach Deutschland gekommen, hieß es seinerzeit vor Gericht. Ohne Dolmetscherin hätte das Verfahren nicht stattfinden können; der Mann spricht kein Deutsch.

In Montenegro ging der Gesuchte Polizisten vor knapp einem Jahr ins Netz. Wenig später wurde er nach Deutschland ausgeliefert. Zurück blieben seine Frau und zwei Kleinkinder.

Schmuck im Wert von 14 000 Euro aus Haus in Geradstetten gestohlen

Die größte Einzel-Beute im Rems-Murr-Kreis dürfte die Bande in Geradstetten mitgenommen haben. Gold- und Platinschmuck im Wert von mehr als 14 000 Euro entdeckten die Männer dort in einem Haus – und nahmen alles mit. Der Besitzer sagte als Zeuge vor Gericht aus; auch andere Betroffene waren geladen gewesen. Sie berichteten zum Teil von anhaltenden Ängsten und psychischen Schwierigkeiten, die sie seit den Einbrüchen quälen.

„Ich habe die volle Wut eigentlich“, hatte der Geradstettener Besitzer des wertvollen Gold- und Platinschmucks seinerzeit gesagt. Der 68-Jährige und seine Frau haben damals seiner Aussage zufolge keine Entschädigung von einer Versicherung erhalten, weil es am Haus so gut wie keine Spuren eines gewaltsamen Eindringens gab. Offenbar war ein Toilettenfenster nur angelehnt gewesen, weshalb die Einbrecher leichtes Spiel hatten. Bei den gestohlenen Schmuckstücken handelte es sich zum Teil um von einem Verwandten eigens gefertigte Unikate.

Zahl der Einbrüche hat sich deutlich verringert

Zuweilen fallen Einbrecherbanden „über ganze Wohnviertel her und räumen dabei schnell Häuser und Wohnungen aus“, heißt es auf den Seiten der Polizei-Beratung. Die Mehrzahl aller Einbrüche werde allerdings nicht von Profis verübt, „sondern von Gelegenheitstätern, die zum Beispiel versuchen, mit einfachen Hebelwerkzeugen Fenster und Türen aufzubrechen.“ Eine technische Sicherung lohnt deshalb, weil diese Täter meist von ihrem Vorhaben ablassen, wenn sie nicht schnell und leise in ein Haus gelangen.

Seit Jahren legt das Polizeipräsidium Aalen einen seiner Schwerpunkte auf die Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls. Die Zahl der Einbrüche im Rems-Murr-Kreis hat sich im Laufe der vergangenen Jahre deutlich verringert. Die genauen Zahlen für 2019 werden voraussichtlich im Frühjahr veröffentlicht.

  • Bewertung
    6
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!