Rems-Murr-Kreis Wieder mehr Babys in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Pixabay (CCO Public Domain)

Rems-Murr-Kreis.
Nach Angaben des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg ist die Zahl der Neugeborenen erstmals seit 1998 wieder gestiegen. 108 900 Kinder kamen vergangenes Jahr in Baden-Württemberg lebend zur Welt. 2017 lag die Zahl der Geburten noch bei 107 375. Somit erblickten 1525 mehr Babys 2018 das Licht der Welt, als noch im Vorjahr.

Den Anstieg der Geburtenrate führt das statistische Landesamt unter anderem auf die Zuwanderung zurück. Auch eine deutlich verbesserte Kinderbetreuung im Land, die es ermöglicht Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, führt das Statistische Landesamt als Grund auf.

Im Jahr 2018 lag die Geburtenrate bei 1,58 Kindern je Frau. Mit 1,68 Kindern liegt der Rems-Murr-Kreis deutlich über dem Landesdurchschnitt. Spitzenreiter mit 1,84 Kindern ist der Stadtkreis Pforzheim.

Dennoch lag die Geburtenrate auch im vergangenen Jahr weiterhin unter der Geburtenrate, die für eine Bestandserhaltung der Bevölkerung erforderlich ist. Dafür wäre ein Durchschnitt von 2,1 Kindern je Frau notwendig. Dieser Wert wurde in Baden-Württemberg nach Angaben des Statistischen Landesamtes letztmals im Jahr 1970 erreicht.

  • Bewertung
    10

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!