Rems-Murr-Sport TSG Backnang entlässt Trainer

TSG-Trainer Andreas Lechner ist verzweifelt - und nun auch nicht mehr im Amt. Foto: ZVW / Sellmaier

Fußball-Oberligist TSG Backnang zieht nach acht sieglosen Spielen die Reißleine. Der Drittletzte der Tabelle trennt sich von Trainer Andreas Lechner, Co-Trainer Darko Milosevic übernimmt vorläufig. Die beim Schlusslicht FC Germania Friedrichstal war offenbar eine zuviel.
Vorstandsmitglied Marc Erdmann hatte die Partie in Friedrichstal verfolgt: „Zu statisch, ideenlos, fehlerhaft“, hatte Erdmann geurteilt. Er habe die Elf selten so schwach gesehen.
Die Ergebnisse stimmten nur zu Beginn der Saison und im Pokal, in dem die Etzwiesenelf trotz starker Gegner wie Oberliga-Spitzenreiter Stuttgarter Kickers oder dem Drittligisten VfR Aalen im Viertelfinale steht. In der Punktrunde wartet der Verein jedoch seit dem 15. September (3:1 gegen Göppingen) auf einen Sieg.

Nur acht Punkte bisher

Mit nur acht Punkten nach 15 Saisonspielen und zuletzt acht Partien in Folge ohne Dreier ist die TSG mittlerweile auf den drittletzten Platz abgerutscht. Vor allem das Fehlen des verletzten Torjägers Mario Marinic wirkte sich aus.

Erfolg für SSV Reutlingen im Berufungsverfahren

Auch ein Urteil des Berufungsgerichts der Oberliga Baden-Württemberg betrifft indirekt die TSG. Nach Zuschauerausschreitungen beim Spiel TSG Backnang - SSV Reutlingen am 25. August waren dem SSV Reutlingen drei Punkte aberkannt worden. Der SSV hatte  Einspruch eingelegt und nun recht bekommen. Die Geldstrafe von 1000 Euro bleibt bestehen. 

  • Bewertung
    0

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!