Rems-Murr-Sport Verbandsligist SV Fellbacher: Neuzugänge sogar aus Spanien

Robin Binder (rechts) vom SV Breuningsweiler ist nur einer von fünf Neuen beim SV Fellbach Foto: Ralph Steinemann (Archiv)

Letzter ist der SV Fellbach in der Fußball-Verbandsliga, aber aufgegeben hat er sich noch lange nicht. Das lässt sich aus den Aktivitäten auf dem Transfermarkt ablesen. Der Hauptsponsor soll einen Nachschlag genehmigt haben, schreibt die Fellbacher Zeitung, der reicht offenbar für fünf Neue im Kader, die sich sehen lassen können.

Mittelfeldspieler Robin Binder (27) kehrt vom SV Breuningsweiler zurück, Georgios Mahlelis (28), der in Griechenland schon Profi war, kommt vom TSV Schornbach. Stürmer Shkemb Miftari (26) hat es zwar nicht zur erhofften Profikarriere geschafft, war aber beim VfB Stuttgart in der U-19-Bundesliga, mit dem VfL Wolfsburg II in der Regionalliga und für die Stuttgarter Kicker in der dritten Liga aktiv. Bei den Stuttgarter Kickers, derzeit Oberliga-Tabellenführer, hat es für Miftari zuletzt aber nur zu neun Einsätzen in der Vorrunde gereicht; nachdem es im Vorjahr noch zu acht Treffern gereicht hatte.

Ein Abwehrspieler aus Spanien

Vom spanischen Viertligisten UP Plasencia schließlich hat sich Defensivspieler Ricardo Leonel Carvalho Neves (28) dem SVF angeschlossen. Er hat in seiner portugiesischen Heimat bereits in der zweithöchsten Division gespielt. Den Kontakt zu dem 1,89 Meter großen Abwehrspieler geknüpft hat SVF-Kapitän Koray Yildiz, der zusammen mit Neves bei AD Oliveirense gespielt hat. Nummer fünf unter den Neuen ist Veljko Milojkovic (22), der für Dorfmerkingen bereits in der Oberliga gespielt hat. Die neuen könnten den Fellbachern durch ihre Erfahrung aus höheren Liga die zum Klassenverbleib nötige Qualität bringen. Allerdings muss der SVF dazu eine außergewöhnlich gute Rückrunde spielen.

  • Bewertung
    1
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.