">

Remshalden Der neue Blütenteller der Remstal-Route

Remshalden. Auf den Wiesen und Feldern entfaltet der Frühling gerade seine volle Pracht. Von dieser Pracht haben sich 31 Remstäler Gastronomen inspirieren lassen – und zwischen 22. April und 22. Mai frühlingshafte Tellergerichte und Drei-Gänge-Menüs zu günstigen Preisen ins Angebot genommen.

Gefüllte Poulardenkeule mit Bärlauch, Gemüsebukett und geschmälzten Nudeln. Oder Milchkalbskutteln „weiß-sauer“ mit wildem Spargel, Estragon und Röstkartoffeln: nur zwei der zahlreichen Tellergerichte, die während der Aktion für 11,50 Euro zwischen Essingen und Fellbach angeboten werden. Zum ersten Mal an der Aktion beteiligt ist das Waldcafé Muckensee in Lorch. Und mit dem Café Schöne Aussicht in Winnenden-Bürg sowie dem Ochsen in Aichwald sind auch wieder zwei geografische Fremdgänger vertreten.

Neben den leichten Tellergerichten werden in den kommenden Wochen Drei-Gänge-Menüs für 29 Euro serviert. In der Grunbacher Weinstube Zur Traube zum Beispiel eine Spargelcremesuppe als Vorspeise. Geschmorte Rinderbäckle an Burgundersoße mit Bärlauchgnocchi und Rahmkohlräble als Hauptspeise. Sowie Rhabarberterrine mit Vanillesoße und Erdbeersorbet als Dessert.

Bei auffallend vielen Tellergerichten und Menüs kommen in diesem Jahr Spargel oder Bärlauch zum Einsatz. Vor allem Letzteres taucht in zahlreichen Variationen auf – als Maultaschen, Gnocchi, Rahm, Kruste oder in Nudeln. Gerne mit Bärlauch arbeitet auch Gunter Arbogast. Der Grunbacher führt die Weinstube zur Traube mit seiner Frau in vierter Generation im Familienbetrieb und kocht dort auch. Von der Teilnahme am „Blühenden Remstal“ erhofft er sich vor allem gezielt ins Remstal reisende Tagesgäste. „Die sollen mit den Angeboten angelockt werden und hängenbleiben.“

Das Remstal gastronomisch zu entdecken, darum gehe es bei der Aktion, betont auch Hubert Falkenberger, Pressesprecher des Tourismusvereins Remstal-Route. „Von Stuttgart aus kommen viele Gäste per S-Bahn.“ Die Kombination aus ansprechender Landschaft und gutem Essen habe sich herumgesprochen. Der für das Remstal-Niveau günstige Preis der Tellergerichte und Menüs soll als zusätzlicher Anreiz dienen. Dass bei der vierten Auflage der Aktion nicht nur die Gastronomie, sondern auch das Wetter mitspielt, freut Falkenberger ganz besonders. „Draußen blüht es so kräftig. Die ganze Landschaft im Frühlingsflor. Das passt zu den Gerichten.“

Gesundes Essen sei ja ein immer wichtigeres Thema, ergänzt Stefan Altenberger, Bürgermeister von Kernen und Vorsitzender des Tourismusvereins: „Frisch und regional, das liegt im Trend.“ Kein Wunder, dass bei der kulinarischen Frühlingsaktion die Anzahl der vegetarischen Gerichte geradezu explodiert sei. Insgesamt zwölf verschiedene werden bis 22. Mai im gesamten Remstal aufgetischt, in der Grunbacher Traube Bärlauchmaultaschen mit brauner Butter, Tomaten-Concassée und Parmesan.

Info

Den Flyer gibt es beim Tourismusverein im Endersbacher Bahnhof, Tel. 07151/2765047, E-Mail: info@remstal-route.de, sowie bei den Rathäusern, den beteiligten Restaurants und als pdf unter www.remstal.info.

  • Bewertung
    3
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!